Burgenforum

Ältestes Kircherl im Läsachdool (Lesachtal, Ktn., A)
speerstark - 29-11-2009 um 19:00

Ich hab Euch etwas mitgebracht, heute am 1. Adventsonntag 2009:

Das älterste Kirchlein im Lesachtal, Kärnten, Österreich.

Es soll um 1058 entstanden sein.
Geweiht der "Brotheiligen" Radegund, einer Prinzessin aus dem Norden (heutiges Deutschland) die vor irgendeinem geflohen ist. Vorm Papa, oder zugedachtem Ehemann, oder so.
Hat der Legende nach hier Zuflucht gefunden und als Dank, oder so, war die Kornernte toll.
Bis heute werden nach einem Zeitplan von den umliegenden Gemeinden Prozessionen zu der Kapelle gemacht.

lt. dem Herrn Führer, von dem Kraftquelleweg, ist z.B. das kleine Fenster -in einem nachstehenden Foto- noch von der "alten" Kirche. Natürlich ist sie umgebaut worden.
Einige Putzfenster (nicht Putzen, sondern der Mauerputz) wurden auch freigelassen -siehe Fotos nachstehend-

1. Foto:
Von oben über den Weg herunterkommend .... Der niedrige Stadlzubau ist jüngeren Datums (Bankerl- und Tischerllager).

Viel Spass
Euer
speerstark
Schwarzbrot-liebend


speerstark - 29-11-2009 um 19:01

Sollte Westansicht sein.
Schon zu sehen, die 2 kleinen Putzfenster


speerstark - 29-11-2009 um 19:02

èn Detail 1


speerstark - 29-11-2009 um 19:02

èn Detail 2


speerstark - 29-11-2009 um 19:03

Nett, oder?


speerstark - 29-11-2009 um 19:04

Innen wieder mal perforierte Fresken


speerstark - 29-11-2009 um 19:04

Nette Schlußsteine


speerstark - 29-11-2009 um 19:05

Das kleine "romanische" Fenster von der "Urkirche" von innen.
Das dies ein so altes Fenster (die Öffnung) sei, hat bitte der Herr Lehrer dort gesagt!


speerstark - 29-11-2009 um 19:07

Links von dem großen Fresko, das kleine Fenster, nun von außen


speerstark - 29-11-2009 um 19:07

Wer kann lesen? :)