Burgenforum

Sint Jan in Hertogenbosch (NL)
Piet Heyn - 19-12-2009 um 22:01

Die Sint Jan Kathetrale in Den Bosch ist eine der schoensten der Niederlande. Die aufwendige Renovierung ist nun beinah abgeschlossen.


Piet Heyn - 19-12-2009 um 22:16

Die Sin Jan kathetrale hatte ihre Wurzeln in einer romanischen Kirche die 1220 gebaut wurde. Romanische Elemente und Reste sind teilweise noch erhalten. Der groesste Teil ist gothisch, das als damals neue Mode von Frankreich in die NL kam. Backstein bau war out ..Gothik war in. Der dafuer benoetigte Sandstein wurde groessteteils aus Bad Bentheim (BRD) oder Limburg besorgt.


Piet Heyn - 19-12-2009 um 22:19

Um1380 wurde begonnen teile der romanischen backsteinkirche abzutragen und eine gothische Kirche zu errichten....bis das geld ausging.


Piet Heyn - 19-12-2009 um 22:21

Wappen Maximilians I (Erzherzog von Oesterreich und spaeter kaiser) beim Portal der Kathetrale. Durch seine heirat mit Maria v Burgund (Herzogin von Burgund) war er auch Landesherr ueber Brabant


Piet Heyn - 19-12-2009 um 22:25

Hertogenbosch oder auch Den Bosch genannt war eine reiche Stadt. Jeroen Bosch (Hieronymus Bosch) stammte aus dieser reichen Handelsstadt welche 1559 einen Bischofssitz bekam. Somit wurde Sint Jan eine Kathetrale mit Kloster und Bischofssitz...bis zum Bildersturm


Piet Heyn - 19-12-2009 um 22:26

Wenige noch erhaltene Fresken


Piet Heyn - 19-12-2009 um 22:27

ein besonders schoenes


Piet Heyn - 19-12-2009 um 22:29

1566 gings dann los mit dem Bildersturm. Da wurde alles kurz und klein geschlagen , oder gepluendert.

Reste des Bildersturms


Piet Heyn - 19-12-2009 um 22:32

1810 gab Napoleon den katholischen Einwohnern von Den Bosch die Sint Jan Kathetrale zurueck. Diese war aber extrem baufaellig. Spaeter begann man mit Restaurierung und auch wieder "rekatholisierung". Daher sind fast alles Standbilder Neogothisch. Auch die Kirchenfester entstammen aus dem Historismus.


Piet Heyn - 19-12-2009 um 22:33

Mittelschiff


Piet Heyn - 19-12-2009 um 22:35

Der Friedhof um die Kirche bzw unter der kirche wurde auch im 19.Jhd entfernt. Grabplatten sind nun der Fussboden. Viele von diesen Platten sind von reichen Buergen und nicht von Adeligen


Piet Heyn - 19-12-2009 um 22:36

Noch eine schoene


Piet Heyn - 19-12-2009 um 22:39

http://www.sint-jan.nl tolle Homepage.....gibs jede Menge schoene Fotos

Foto stammt von der Webside


Piet Heyn - 19-12-2009 um 22:41

Aussenansicht

Foto stammt von der Webside http://www.sint-jan.nl/sintjan.html


Piet Heyn - 19-12-2009 um 22:43

bei der Turmbesichtigung habe ich einige romanische reste entdeckt...romanische Stiege im alten Turmteil


Piet Heyn - 19-12-2009 um 22:44

Reste eines romanischen doppelfensters. Schwer zu erkennen. (Vorallem 2. Bogen)


Piet Heyn - 19-12-2009 um 22:49

Holzkonstruktion aus Eichenholz im Turm. Dieses Holzgeruest tragt die alte grosse Glocke aus dem 17. Jhd (5,5t) sowie eines der groessten Glockenspiel der Niederlanden 59 Glocken und einem Uhrwerk


Piet Heyn - 19-12-2009 um 22:51

Carillon


Piet Heyn - 19-12-2009 um 22:58

Teile des alten Uhrwerks. 2 kanonen (eine im Bild sichtbar) waren Gegengewichte