Burgenforum

Neues Burgenbauprojekt in Friesach fertiggestellt
martin - 1-4-2012 um 17:25

Den ganzen Winter über wurde fleißig gearbeitet, jetzt konnte zu Beginn der Sommersaison am Palmsonntag, 1.April stolz das fertiggestellte Burgenprojekt in Friesach der Öffentlichkeit präsentiert werden.
Für das ursprüngliche Projekt am südlichen Stadtrand mußte man viel Kritik einstecken: falsche Platzwahl, schlechtes Fundament, kaum sichtbar. Auch der Bauplan wurde von Experten als burgenkundlich wenig stichhaltig bezeichnet.
Im zweiten Anlauf hat man nun alles richtig gemacht: Vom Bauplan her orientierte man sich an der Wartburg in Eisenach, als Bauplatz wurde der Petersberg gewählt, wo der Neubau schon aus großer Entfernung für Touristen sichtbar ist. Einziger Wermutstropfen: Die Peterskapelle mußte zum Großteil dem ehrgeizigen Projekt weichen, nur die Apsis wurde in den Neubau integriert. Aber der Verlust hält sich in Grenzen, denn die Besucherzahlen seien in letzter Zeit ohnedies unbefriedigend gewesen.
Mit dem erfolgreichen Projekt "Petersberg 2.0" hofft man einen Beitrag zur "in Wertsetzung" der alten Ruine geleistet zu haben und Friesach auch international als Burgenstadt von überregionaler Bedeutung am Tourismusmarkt positionieren zu können.


Egon - 1-4-2012 um 21:32

Ja wenn ich das Datum ansehe :P:P:P


In Kärnten geht so etwas nicht so schnell :)


Otto von Floridus - 2-4-2012 um 08:06

Wie sagt man doch in Kärnten so schön- loos lei laaf´n-is lei a woosa ! :cool::cool::cool:
lg otto


lady kitten - 29-7-2012 um 10:16

Jetzt erst entdeckt. LOL. So in etwa haben es sich die beiden Damen wohl vorgestellt, laut deren Aussagen. Mitlerweile klingt das ganze aber recht vernünftig:

http://www.huscarl.at/neues_vom_burgbau_friesach.php