Burgenforum

Sternenturm Judenburg
martin - 27-11-2006 um 19:06

Ein wirklich einzigartig Revitalisierungsprojekt wurde vor kurzem in Judenburg abgeschlossen :
Im Stadtturm von Judenburg wurde ganz, ganz oben in der Turmspitze ein Planetarium mit ca. 45 Sitzplätzen eingerichtet.
Wirklich erstaunt hat mich, daß man dieses riesen Ding in dem Turm unterbringt, ohne daß man es merkt. Aussen hat sich so gut wie gar nichts verändert, aber innen ist jetzt alles "high tech".
Erreicht wird das Planetarium über einen Lift, man kann aber auch die alte Treppe hinaufsteigen ( bzw. über diese heruntergehen ).
Vom "Fojer" - eine Etage unter dem Vorführraum- aus, bietet sich ein sensationeller Rundblick über die Stadt.

Mehr unter http://www.sternenturm.at/


lady kitten - 28-11-2006 um 08:43

Hi Martin,

hast auch die Planetarien-Shows gesehen? Bei der Galileoshow habe ich mitgearbeitet. Bei der Revitalisierung des Stadtturms finde ich den Lift besonders interessant und gelungen. Fasziniert hat mich, dass er direkt durch die Glockenstube und durch die Glocken geht.

Anfang Jänner wird es dann eine neue Show geben, die auch die Geschichte vom Stadtturm und Judenburg behandeln wird. Da arbeiten wir grad dran.


lg


martin - 28-11-2006 um 19:28

Die Planetarium-show habe ich gesehen. Und zwar den Film "Der Ursprung des Lebens" gefolgt vom eigentlichen "Sternderl schauen ".
War technisch sehr schön gemacht, wenn auch etwas kurz.

Zum Thema "Burgenforschung" : hier ist das unvermeidliche Mauerwerksfoto aus dem Stadtturm Judenburg


lady kitten - 29-11-2006 um 08:08

Angeblich haben die Maurer damals durchschnittlich nur einen Meter pro Jahr am Judenburger Turm weitergebracht. Da hab ich mich schon, wie schnell die wirklich waren, wenn man die Stehzeiten wie Winter, Erntezeit oder no money, wegrechnet. Denn 1m ist schon bescheiden. Da hätte man für eine durchschnittliche Burg 100 Jahre gebraucht.

Oder liegts dran, dass die sich wirklich Mühe gegeben haben mit der Qualität des Mauerwerks? Im Turminneren fand ich es nicht so toll.