Burgenforum

Teile des hochmittelalterlichen Lewis-Schachspiels in New York ausgestellt
Otto von Floridus - 17-11-2011 um 09:24

Apropos Schachfiguren :
1831 wurden die berühmten Schachfiguren auf der Island of Lewis an der Westküste Schottlands entdeckt und nach ihrem Fundort das "Lewis-Schachspiel" benannt. Insgesamt 93 Figuren, die allesamt kunstvoll aus den Stoßzähnen eines Walrosses geschnitzt wurden, umfasst der Depotfund. Laut Analysen der Archäologen sollen die Figuren im 12. Jahrhundert als Handelsware eines Kaufmanns nach Schottland gelangt und dort verloren oder aus unbekannten Gründen zurückgelassen worden sein. Die Wissenschaftler nehmen an, dass die Teile des Schachspiels in Norwegen, und zwar in der Stadt Trondheim, gefertigt wurden.
Zitat -Huscarl.at
http://www.metmuseum.org/exhibitions/listings/2011/the-game-of-kings-medieval...
http://www.huscarl.at/kurznachricht_zeigen.php?id=1069
lg otto
Quelle des beigefügten Bildes : Photograph © Andrew Dunn