Burgenforum

noch eine frage an die ALS-experten
Alex - 14-3-2011 um 23:19

Das ist der Hausberg in Geisruck:cool:


Alex - 15-3-2011 um 10:56

Und...
könnt ma vielleicht im metrischen System bleiben?;)


stefan der gogatzer - 15-3-2011 um 12:53

Respekt Alex!

Leider, die ersten Sonnenstrahlen machen die Weinviertler Hausberge zum Zeckenparadies!


Der Arnobär! - 26-3-2011 um 11:11

Bombentrichter westlich von Tulln bei Dürrnrohr, nördlich der Donau....


Der Arnobär! - 26-3-2011 um 11:14

Bombentrichter bei der ehemaligen Raffinerierungsanlage Dürnrohr, die im 2WK schwer bombardiert wurde...


Der Arnobär! - 26-3-2011 um 11:18

Trichter bei Baumgarten NO von Sieghartskirchen...


speerstark - 26-3-2011 um 11:19

keine kryoturbationen?

schaaaade, wäre sicher eine nette lösung gewesen

demütig
speerstark


Der Arnobär! - 26-3-2011 um 11:22

Ich fürchte leider nicht.. ;)


Mart - 26-3-2011 um 19:02

Zitat
Ursprünglich verfasst von Der Arnobär!
(Man beachte die Bastionen des mehrreihigen Verteidigungsgürtels, ich weis nichts näheres dazu, wahrscheinlich aus dem 17..18 Jhdt?)

So gut erhalten wie die aussehen würde ich eher sagen dass das Gürtelwerke von dem 1914 errichteten Brückenkopf Tulln sind. Es kann aber auch sein dass der Brückenkopf schon im 19. Jhdt in dieser Manier befestigt wurde.


Ronny-PG - 27-3-2011 um 10:25

kann auch sein das dort in der nähe ein unterirdischer bunker ist/war..

in der gegend leobersdorf richtung hirtenberg gibts mehrstäckige bunker die in die tiefe reichen....nicht im berg sondern auf einer freien ebenen fläche ....

war als kind dort mal unten....nach dem 3. stockwerk (nach unten) hatten wir etwas zu viel "schiß" ;)

oder neurißhof...dort stehen noch immer in unterirdischen hallen ganze flugzeuge und lkw's von damals...

oder kaltenleutgeben wo es noch immer verstecke eingänge zur ehemaligen fabrik im berg gibt wo die armaturen für flieger hergestellt wurden..

aber irgendwie ist das jetzt off topic :-)


Mart - 27-3-2011 um 12:18

Zitat
Ursprünglich verfasst von Ronny-PG
in der gegend leobersdorf richtung hirtenberg gibts mehrstäckige bunker die in die tiefe reichen....nicht im berg sondern auf einer freien ebenen fläche ....

Die Anlage könnte im Zusammenhang mit der Munitionsfabrik stehen.
Und solche Fabriken hat man aus gutem Grund abseits von Siedlungen in der freien Pampa errichtet. ;)


wulf - 27-3-2011 um 13:05

Zitat
Ursprünglich verfasst von Mart
Zitat
Ursprünglich verfasst von Der Arnobär!
(Man beachte die Bastionen des mehrreihigen Verteidigungsgürtels, ich weis nichts näheres dazu, wahrscheinlich aus dem 17..18 Jhdt?)

So gut erhalten wie die aussehen würde ich eher sagen dass das Gürtelwerke von dem 1914 errichteten Brückenkopf Tulln sind. Es kann aber auch sein dass der Brückenkopf schon im 19. Jhdt in dieser Manier befestigt wurde.


Das sind Reste der Befestigungslinie von 1866. Ursprünglich errichtet gegen die Preußen, dann während des 1. Weltkrieges wieder reaktiviert wegen der Befürchtung eines möglichen russischen Angriffes. Bei Tulln zum Schutz des Donauüberganges nahe Wien.


Oliver de Minnebach - 27-3-2011 um 19:47

Netter Tip: Schaut euch mal den TÜPL Allentsteig im ALS an. Da werdet ihr geradewegs überfordert sein mit der Fülla an Befunden von der UK zur NZ. ;)


speerstark - 28-3-2011 um 12:58

hm, in allentsteig ist es ja auch kalt.
viellllleiiiiiiicht sind das dort kryoturbationen!?

aber die pioniere sollten dort aufpassen wenn sie mit sonden gehen und oliver begegnet ihnen :cool:

demütig und nicht magnetisch
speerstark


Mart - 1-4-2011 um 21:47

Knapp daneben, das ist die Landestelle von Apollo 11.

Aber genau so geht es mir mit deinen Kartenausschnitten, bitte, gib uns doch ein bissel Kontext wo und wie die ALS Scans liegen dann kann man auch eher etwas vernünftiges dazu sagen!


Mart - 4-4-2011 um 11:27

Eben!

Aber wegen "Voreingenommenheit" den möglichen Kontext zu verschleiern ist schon ein interessanter Ansatz zur Recherche. :P


Alex - 5-4-2011 um 12:05

Nachdem dort keiner das Areal in Klaftern vermessen hat musste es ja außerirdisch sein...


aiky83 - 25-6-2011 um 15:28

Hallo erstmal :)

Da es in diesem Topic ja anscheinend um Laserscans geht hätte wär Ahnung was das hier sein könnte?

Befindet sich in der Nähe von der Ruine Zelking


karolyi - 25-6-2011 um 20:51

Hallo aiky83

nachdem dieser Burgberg an der Krems liegt, dürfte diese Burgstelle auch einen Namen haben.
Siehe:
http://www.zelking.com/index.php?option=com_content&view=article&id=1...

L.G.

Karolyi


Oliver de Minnebach - 26-6-2011 um 17:32

Ist das nicht die Anlage vulgo Hochbauer!?! Und der Fluss ist die Melk!!!

Laut Schwammenhöfer liegt da 10. und 11. Jh drauf!

lg Oliver


karolyi - 26-6-2011 um 19:22

Hallo Oliver,

hast du meinen Link nicht durchgeblättert?
Schwammenhöfer ist richtig und es ist das der Müllnerkogel.

L.G.

Karolyi


Oliver de Minnebach - 26-6-2011 um 19:30

Ja Müllnerkogel!

Weiters ????