Burgenforum Zuletzt angemeldet am: Kein Eintrag
Nicht angemeldet [Anmelden - Registrieren]
Gehe zum Ende

Druck-Version | Abonnieren | zu den Favoriten hinzufügen  
 Seiten:  1  2  3
Autor Betreff: Wir gründen den "Verein zur Erhaltung und Erforschung der Burg Ried am Riederberg"
Oliver de Minnebach
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1894
Registriert seit: 15-8-2007
Wohnort: Imbach bei Krems
Mitglied ist Offline

Motto: Wen interessiert Bauforschung?!?

[*] Verfasst am: 9-10-2009 um 21:01
Wir gründen den "Verein zur Erhaltung und Erforschung der Burg Ried am Riederberg"



So, ich darf wohl als alter Vereinsgründer und als derjenige der den Vorschlag zur Gründung eines solchen Vereines gemacht hat den 1. Schritt machen.

@ Bernhard alias Arnobär: Du schreibst einmal einen Statutenvorschlag den du dann bei Zeiten vielleicht schon im Forum präsentieren könntest.

Dann wär es am Besten wenn du für November oder schon Ende Oktober einen Termin aussuchst, wo wir in Sieghardskirchen oder Umgebung eine Informationsveranstaltung und Gründungssitzung in einem Gasthaus machen können.

Am Besten ist du bindest die Bevölkerung und die Gemeindevertretung damit ein indem du ein Flugblatt verfasst und die Ziele des Vereines bekannt gibst und zur Infoveranstaltung in das Gasthaus/Hotel einlädtst.

Ich oder wenn Patrick (Schicht) oder einer von den Kollegen Zeit hat, dann könne wir einen kurzen Vortrag über die Burganlage halten. Über ihre Bedeutung, Geschichte, Bauforschung usw.

Da ja die Gemeinde Grundstücksbesitzer ist muss der Plan unbedingt vorher mit dem Bürgermeister abgeklärt werden und der Mann muss auch dafür begeistert werden.

Man könnte die Parzelle auch symbolisch pachten für 100 Jahre oder so.

Jedenfalls muss der Sinn und Zweck des Vereines immer im Vordergrund stehen: also die Erhaltung und Erforschung der Burg.

Liebe Grüße,
Oliver
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Der Arnobär!
Member
***


Avatar


Beiträge: 374
Registriert seit: 29-2-2008
Wohnort: Elsbach / Nö
Mitglied ist Offline

Motto: Was ist eine Burg?

[*] Verfasst am: 10-10-2009 um 00:04


Das sind sehr gute Vorschläge Oliver!

Statutenvorschlag: Ich habe ein erstes Statuten Dokument erstellt, allerdings den § 2 Zweck des Vereins noch nicht eingetragen, da kann man einiges texten, aber es muss wirklich ein Aussagekräftiger Satz sein, darüber denke ich Morgen nach, wenn ich auf Ruine Rauheneck bin.. Vorschläge werden gerne entgegengenommen.
Die Erreichung ideeller Ziele, minimalistisch oder treffend ausführlich? Wie lange ist eine übliche Periode für Generalversammlung, Vorsitzwahl, etc.? Ich habe erstmal 4 Jahre stehen lassen.

(Update: Sa, 10 Okt.) http://www.zeugbuch.at/files/statuten.pdf

Informationsveranstaltung: Lässt sich sicher in nem Gasthaus in Ried, Elsbach oder Siegh. organisieren, Flugblatt und Aushang ebenso, auch ein minimalistischer aber seriöser Webauftritt ist drin. Seriöse Öffentlichkeitsarbeit ist wichtig.

lg Bernhard
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Oliver de Minnebach
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1894
Registriert seit: 15-8-2007
Wohnort: Imbach bei Krems
Mitglied ist Offline

Motto: Wen interessiert Bauforschung?!?

[*] Verfasst am: 10-10-2009 um 07:11


4 Jahre sind für diesen Verein optimal, weil da kann man schon was erreichen und es kommt nicht plötzlich zu Neuwahlen mitten unter einem laufenden Projekt.

Hast du schon begeisterte Mitbürger aus Sieghardskirchen gefunden?

lG Oliver
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
wulf
Member
***




Beiträge: 413
Registriert seit: 20-1-2005
Wohnort: Wien
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 10-10-2009 um 09:13


4 Jahre Funktionsperiode des Vorstandes gut. Ordentliche Generalversammlung der ordentlichen Mitglieder jährlich.

lG wulf
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Der Arnobär!
Member
***


Avatar


Beiträge: 374
Registriert seit: 29-2-2008
Wohnort: Elsbach / Nö
Mitglied ist Offline

Motto: Was ist eine Burg?

[*] Verfasst am: 10-10-2009 um 12:30


Also bis jetzt hält sich die Begeisterung nach wie vor in Grenzen, ich wäre für eine Flugblattaktion und Aushänge. Allerdings sollte das dann besser über den Namen des neuen Verein schon gehen.

Ich werde denjenigen aus Ried kontaktieren, der damals die Sturmschäden beseitigt hat, der ist auch im Gemeinderat. (ich habe nur Angst vor dem, weil er diesen Fantasieburgplan schonmal dort Oben aufgestellt hat..)

Mit Rauheneck war heute eh nix, darum hab ich Zeit die Statuten dann fertig zu stellen (und vlt. schnell zur Ruine zu gehen obs was neues gibt).

lg Bernhard
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Oliver de Minnebach
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1894
Registriert seit: 15-8-2007
Wohnort: Imbach bei Krems
Mitglied ist Offline

Motto: Wen interessiert Bauforschung?!?

[*] Verfasst am: 10-10-2009 um 12:39


Geralversammlungist jedes Jahr erforderlich und gewöhnliche Mitgliederversammlungen auch damit das Vereinsleben "lebt"!

Irgendwie hab ich das Gefühl beim Bernhard dass ihm noch etwas murmelig dabei ist.
Aber Kopf hoch wir machen das schon!

lG Oliver

Ps.: Könntest du mir das Schreiben vom Patrick Schicht per Mail schicken.
meine Mail ofries@gmx.at
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Der Arnobär!
Member
***


Avatar


Beiträge: 374
Registriert seit: 29-2-2008
Wohnort: Elsbach / Nö
Mitglied ist Offline

Motto: Was ist eine Burg?

[*] Verfasst am: 10-10-2009 um 12:54


Klar machen wird das, ich war in so ein Projekt oder Vereinsgründung noch nie Involviert, darum ist das Neuland, das ich aber gerne erforsche :)

Mail ist schon unterwegs, übrigens war die Mag. Kohlert als Cc gesetzt im original.

lg Bernhard
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Oliver de Minnebach
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1894
Registriert seit: 15-8-2007
Wohnort: Imbach bei Krems
Mitglied ist Offline

Motto: Wen interessiert Bauforschung?!?

[*] Verfasst am: 10-10-2009 um 13:08


Ganz wichtig ist, dass du vorher mit dem Bürgermeister sprichst! Da ja das Grundstück der Gemeinde gehört und erzähl dass sich ein Verein gerade in der Gründungsphase befindet, der von namhaften Persönlichkeiten aus der Wissenschaft unterstützt wird.

Ich mach für uns Werbung bei den Kollegen, dann wir das schon was werden.

lG Oliver
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
morpheus
Junior Member
**




Beiträge: 26
Registriert seit: 23-8-2009
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 10-10-2009 um 13:08


Sehr schöne Aktion die ihr da plant.

Ich kenne einen Verein die haben das in Deutschland genauso gemacht. Da gab es in der Gemeinde eine Burgruine die immer mehr zerfallen ist. Es handelt sich hierbei um die Burg Wildenstein bei Eschau. Eventuell könnt ihr mit dem Erhaltungsverein mal Kontakt aufnehmen wie die die Burg erhalten usw..

http://www.burgfreunde-wildenstein.info
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Mart
Member
***




Beiträge: 179
Registriert seit: 19-2-2009
Wohnort: Viertel unter dem Wienerwald
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 10-10-2009 um 14:13


Ich hab nochmal in's Vereinsgesetz reingeschaut, das widerspricht ein bisserl dem was mir die Vereinspolizei damals mündlich erklärt hat:

§ 13. (1) Ergeht binnen vier, im Fall einer Verlängerung gemäß § 12 Abs. 3 binnen längstens sechs Wochen nach Einlangen der Errichtungsanzeige keine Erklärung gemäß § 12 Abs. 1, so gilt das Schweigen der Vereinsbehörde als Einladung zur Aufnahme der Vereinstätigkeit. Der mit Fristablauf entstandene Verein (§ 2 Abs. 1) kann seine Tätigkeit beginnen.

Also nach dem bist du im Normallfall erst nach 4 Wochen "offiziell". Praktisch glaube ich aber nicht dass irgendwas dagegen spricht sich auch vorher einmal zu treffen, nur kann man dann halt noch keine "Rechtsgeschäfte" als Verein durchführen - ist halt noch alles Privat!

Übrigens, bevor jetzt der Eindruck entsteht ich hab in der Arbeit zuviel Zeit, ich sitz grad' mit ner bösen Verkühlung zuhause herum, da hat man halt Kapazitäten für sowas. :)
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Wilhelm von Baumgarten
Senior Member
****




Beiträge: 543
Registriert seit: 10-12-2004
Wohnort: Muckendorf-Wipfing
Mitglied ist Offline

Motto: Schildes ambet ist min art !

[*] Verfasst am: 10-10-2009 um 14:48


Bin am 16. und 17.10 und von 24. - 26.10 bereits verplant, danach ist die Mittelaltersaison vorbei.



No nobis domine, no nobis,
sed nomine tuo da gloriam !
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Der Arnobär!
Member
***


Avatar


Beiträge: 374
Registriert seit: 29-2-2008
Wohnort: Elsbach / Nö
Mitglied ist Offline

Motto: Was ist eine Burg?

[*] Verfasst am: 10-10-2009 um 18:44


Ich war heute am Nachmittag auf der Ruine; Der umgestürzte Baum auf dem Turm ist beseitigt worden, sonst nichts neues ausser massig Substanzabbau -> Eine (leichte) Plane würde das furchtbare Freispülen der Steine vom Mörtel sicher weitgehend unterbinden, dazu brauch ich das OK vom BDA oder Gemeinde.

Ich habe Zusage von meinem Bruder, dass er den Verein auch gerne als Helfer Unterstützten würde, ich war heute erst 3h mit ihm auf dem Burgstall auf Begehung/Begutachtung.

Ok Oliver, also wie gehen wir jetzt Schritt für Schritt vor?
(1) Bürgermeister über Pläne Informieren
(2) Gründungsmitgleider suchen
(3) Verein Gründen (dauert jetzt 4 Wochen?)
(4) Postaussendung, Flugblätter, Aushänge in der Gemeinde und in Wien an Instituten (u.a.f. Infoveranst.)
(5) Begehung vor Ort mit dem BDA und Interessierten
(6) Informationsveranstaltung/abend in einem Gasthaus mit Vortrag, weitere Rekrutierung etc.
(7) Erhaltungsmaßnahmen
a) Sichern des Mauersporns vor Einsturz/Substanzabbau
b) schonende Beseitigung von Totholz und Wildwuchs
c) Aufstellen einer ausführlichen Informationstafel vor Ort (dort treiben sich mehr Wanderer/Spaziergeher/Reiter herum als man oft glaubt, vor allem viele Waldreiter)
Alles weitere werden wir dann mit dem BDA... Weiters mach ich mir Gedanken über einen minimalisitsichen aber Voll-Informativen Webauftritt, vor allem um alle unsere Aktionen und Vorhaben der öffentlichkeit zu präsentieren, dass dort wirklich etwas passiert und nicht nur Gerede ist (ich hoffe).

Deine Meinung Oliver?

lg Bernhard
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Oliver de Minnebach
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1894
Registriert seit: 15-8-2007
Wohnort: Imbach bei Krems
Mitglied ist Offline

Motto: Wen interessiert Bauforschung?!?

[*] Verfasst am: 10-10-2009 um 19:45


Andere Reihenfloge!

1) Bürgermeister informieren und ok holen!
2) Gründungsmitglieder suchen ist auch ok
4) Flugblätter alias Postwurf in der Gemeinde Sieghardskirchen und an Einschlägige Institutionen (IMREAL, ÖGM usw.) als Einladung zur Informationsveranstaltung und Gründung in einem Gasthaus
5) Terminvereinbarung mit Gemeindevertreter, Vereinsvertretung, BDA vor Ort
usw.

Wichtig ist eine starke Mannschaft und Öffentlichkeitsarbeit von der Stunde 0 an.

Wird nicht so wild wie sich das anhört - alles easy. Doch merke: Es muss ein Interesse von der Gemeinde da sein weil sonst wirds nix.

lG Oliver
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Der Arnobär!
Member
***


Avatar


Beiträge: 374
Registriert seit: 29-2-2008
Wohnort: Elsbach / Nö
Mitglied ist Offline

Motto: Was ist eine Burg?

[*] Verfasst am: 10-10-2009 um 21:49


Uff, ich frage mich jetzt nur, wie ich das alles alleine in die Wege leiten soll und die Gemeinde überzeugen, klingt schon verdammt wild :D

Ok, also wir informieren zuerst alle über das Vorhaben, und gründen dann im Zuge der Informationsveranstaltung unseren Verein, ja das klingt schon gut.
Zu der Aussendung, soll man da nur einen offiziellen Brief an jedes Institut senden oder mehr? Gut wäre es ja, wenn es dort dann Ausgehängt wird, damit es jeder dort sieht.

Ps.: Burgbegehung von heute: http://www.zeugbuch.at/files/begehung20091010.pdf

lg Bernhard
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Der Arnobär!
Member
***


Avatar


Beiträge: 374
Registriert seit: 29-2-2008
Wohnort: Elsbach / Nö
Mitglied ist Offline

Motto: Was ist eine Burg?

[*] Verfasst am: 12-10-2009 um 19:29


Hab mir Gedanken über ein "Vereins-Logo" gemacht, um der ganzen Aktion auch für die Öffentlichkeit ein "Gesicht" zu geben, hab an ein stilisiertes "Wappen" mit Symbolkraft gedacht, Hausberg, Turmsillouette, Nivelier-Messlatte, Maurerkelle, vlt. noch irgend etwas (vorschläge sind willkommen), wäre gut wenn es als Stempel/Monochroomes Logo tauglich wäre.
Möchte es gerne schon auf die Informations-Aussendung setzen und dann beibehalten.

@ Oliver, Wilhelm, etc.: Wir sollten uns vlt. schon Termine ausloten, wo alle Zeit haben für eine mögliche Infoveranstaltung, vor allem wenn jemand vom BDA auch Zeit hat, dass möglichst viele da sein könnten. Ich bin alle Okt-Nov. We. frei, bis auf 23.-26. Okt (mittelalter workshop mödling).

Zitat
Ursprünglich verfasst von Oliver de Minnebach
Doch merke: Es muss ein Interesse von der Gemeinde da sein weil sonst wirds nix.

Bürgermeister/Gemeinde: Wär besser wenn wer "Sachverständiger" mit kommt(?). Das ich meine Erhaltungs-Anliegen und auch jemand die wissenschaftlichen (und für die Gemeinde positiven) Anliegen dort gut platzieren kann (was ich nicht gut kann), und ja, ich hab BAMMEL das zu vereiern! :D

Bereite logistisch auf eine Informationsblatt Kampagne vor, möchte flächenmäßig das Maximum abdecken wenn möglich, am besten die ganzen Orte bis Tulln hinauf.
Weiß jemand wie das mit (privaten) Massenaussendungen bei der Post ist?

Nebenbei versuche ich auch einen (seriösen) kleinen Webauftritt aufzusetzen, einstweilen mal auf meinem Server als subdomain, wenn das mit dem Verein klappt, ist mir das aber eine eigene Domain wert, zb. riedburg.at wäre doch attraktiv.

Soweit meine Meilensteine an denen ich festhalten werde. Ich hoffe dass alles glatt läuft, damit wir endlich damit anfangen können, was uns wirklich interessiert! :)

Ps: Schutzplane für die Turmmauer ist in vorbereitung. An "Zweck" der Vereinsstatuten feile ich auch.

lg Bernhard
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Wilhelm von Baumgarten
Senior Member
****




Beiträge: 543
Registriert seit: 10-12-2004
Wohnort: Muckendorf-Wipfing
Mitglied ist Offline

Motto: Schildes ambet ist min art !

[*] Verfasst am: 12-10-2009 um 20:42


Im November liegt bei mir noch nix an, am 24.Okt bin ich auf der Lockenhaus und am 25. u. 26. Oktober bin ich auf der Clam. Und am WoE 31.10 - 01.11 feiert meine Tochter Geburtstag, da muß der Papa zu Hause bleiben.
Ich bin halt leider kein "Maurer" und auch kein Computerfuzzi, aber ich bin, wie du ja auch, aktiv in der Mittelalterszene unterwegs und kann dort mglw. auch Helfer rekrutieren.

Viel Spaß bei den Workshops !




No nobis domine, no nobis,
sed nomine tuo da gloriam !
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Oliver de Minnebach
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1894
Registriert seit: 15-8-2007
Wohnort: Imbach bei Krems
Mitglied ist Offline

Motto: Wen interessiert Bauforschung?!?

[*] Verfasst am: 12-10-2009 um 20:55


Am Freitag bin ich mit einem der wichtigsten Menschen der Burgenforschung in Österreich auf ein kleines Meeting, da sprech ich das Thema schon mal an.

Alle kommenden Freitage habe ich Nachmittags zeit, da könnte ich in meiner Funktion als Bauforscher zum Bgm mitgehen.

Den Patrick Schicht muss du bitten, dass er sozusagen von Seiten des BDA's eine Art Schreiben aufsetzt in der er die Wichtigkeit der Burganlage für die Niederösterreichische Landesgeschichte und deren Erhaltung unterstreicht.

@ Postwurfsendung: Alle Ort bis Tulln? Das Kosten ein kleines Vermögen!!! Die Post ist da überhaupt nicht billig - aber eine gute Idee. Bevor du sowas in Druck gibst würd ich das schon gerne mal sehen.
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Der Arnobär!
Member
***


Avatar


Beiträge: 374
Registriert seit: 29-2-2008
Wohnort: Elsbach / Nö
Mitglied ist Offline

Motto: Was ist eine Burg?

[*] Verfasst am: 12-10-2009 um 22:28


Das klingt spannend, danke dass du das Thema da einbringen willst!

Soll das Schreiben von Patrick Schicht allgemein zu unserer Unterstützung verfasst werden, oder an den Bürgermeister sein? Ein Empfehlungsschreiben vom BDA in der Hand wäre sicher eine gute Sache vor dem Bgm, wir könnten ihn ja am FR. 23. besuchen, da werde ich mir frei nehmen, hab aber nicht den ganzen Nm zeit, weil ich zu den Workshops nach Mödling muss. Ich würde lieber früher den Segen holen, nur hab ich bedenken falls ich alleine nicht ernstgenommen werde...

@ Postwurfsendung: Ja, ich stelle ohnehin alles hier ein, bevor irgendwas offizielle nach aussen geht! Hast du eine Idee wie wir die Leute am effektievsten erreichen können? Ich denke mir ja, wenn ich an alle Haushalte schicke, dann ist der Ausschuss an Uninteressierten sicher 99% (und schade um mein Geld), ein Aushang im örtlichen Anschlagkasten kann aber leicht übersehen werden (zumindest schaue ich da zb. nie rein..).
Die frage wäre, ob man es über das Bezirksblatt oder eine Lokalzeitung verbreiten könnte. Alles per Hand austragen ist blanker Wahnsinn.

@Wilhelm: Danke! Bin schon gespannt, schmieden, färben und Zinn gießen+drehen mit Zinnmeister Dörr wird sicher fein :)
Hab auch schon daran gedacht, das sich in der Szene vlt. weitere Leute dafür gewinnen lassen, evt. wenn das einen Artikel auf huscarl.at wert wäre, könnte man sicher mehr Interessierte erreichen.

lg Bernhard
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Oliver de Minnebach
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1894
Registriert seit: 15-8-2007
Wohnort: Imbach bei Krems
Mitglied ist Offline

Motto: Wen interessiert Bauforschung?!?

[*] Verfasst am: 13-10-2009 um 10:52


Ja, schreib den Patrick Schicht an und bitte ihn um eine Art Unterstützungsschreiben. Wenn du einen Freitagnachmittagtermin mit dem Bgm aus machst dann bin ich jedenfalls dabei.

Einen Postwurf selber in Sieghartskirchen und den KG's austeilen ist auf alle Fälle ein Muss.

Dann müssen wir halt eine Liste zusammenschreiben an Institutionen und einzelnen Personen die wir persönlich anschreiben und einladen zur Vereinsgründung.

lG Oliver
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Oliver de Minnebach
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1894
Registriert seit: 15-8-2007
Wohnort: Imbach bei Krems
Mitglied ist Offline

Motto: Wen interessiert Bauforschung?!?

[*] Verfasst am: 13-10-2009 um 10:52


Ich werde auch meine Kollegen Patrick Schicht und Gerhard Reichhalter bitten obs sie mir ihre Planaufnahme überlassen.

lG Oliver
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Der Arnobär!
Member
***


Avatar


Beiträge: 374
Registriert seit: 29-2-2008
Wohnort: Elsbach / Nö
Mitglied ist Offline

Motto: Was ist eine Burg?

[*] Verfasst am: 13-10-2009 um 13:03


Ok, ich werde den Patrick Schicht um ein Unterstuetzungsschreiben bitten.

Alle KG's an einem We auszuteilen, alleine, ist wohl kaum moeglich. Wir sollten sowas auch nicht auf die Marktgem. alleine beschraenken, auch Menschen aus den Riederbergsiedlungen und Gablitz, bzw. vom Flachberg/Tullner-Becken zu beruecksichtigen, die naeher Wohnen als die Siegharstkirchner aus dem Westen.

Planaufnahme: Das waere extrem hilfreich, da der alte Plan aus den 30er Jahren schon sehr Mangelhaft ist.

lg Bernhard
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Der Arnobär!
Member
***


Avatar


Beiträge: 374
Registriert seit: 29-2-2008
Wohnort: Elsbach / Nö
Mitglied ist Offline

Motto: Was ist eine Burg?

[*] Verfasst am: 15-10-2009 um 00:05
Symbol



Ein Vorschlag, könnte noch durch passende Lettern wie BURG RIED, den rand anschneidend, links unten plaziert werden.

Es ist symbolisch auf den Hausberg (der für die Ortswüstung, Erdwerke, Voranlagen steht) und die Turmruine als prägende Silouette (die für alles umgebendes Mauerwerk steht).

http://www.zeugbuch.at/files/fancy_new3.png Farbe, http://www.zeugbuch.at/files/fancy_new3_a2.png Monocrom, http://www.zeugbuch.at/files/fancy_new3_a1.png Schwarz auf weiß.

Um Meinung ist gebeten.

lg Bernhard
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Oliver de Minnebach
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1894
Registriert seit: 15-8-2007
Wohnort: Imbach bei Krems
Mitglied ist Offline

Motto: Wen interessiert Bauforschung?!?

[*] Verfasst am: 15-10-2009 um 08:35


Rot/weiss
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
speerstark
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1245
Registriert seit: 4-8-2008
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 15-10-2009 um 08:43


Monocrom-Schwarz/Weiss(mit schwarzem Rand)
:cool:




Achtung Kirchenfreak! *gg*
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Der Arnobär!
Member
***


Avatar


Beiträge: 374
Registriert seit: 29-2-2008
Wohnort: Elsbach / Nö
Mitglied ist Offline

Motto: Was ist eine Burg?

[*] Verfasst am: 15-10-2009 um 09:48


Die Monocromen/SW Versionen waren nur als variation gedacht, wie wir das dann auf unser Briefpapier drucken und Formulare abstempeln :D Aber schoen dass es gefaellt. Mit so einem Logo in aussicht entwirft sich ein webauftritt besser.

http://www.zeugbuch.at/files/temp/logo_burgried_200_color.png ----- http://www.zeugbuch.at/files/temp/logo_burgried_200_mono.png ----- http://www.zeugbuch.at/files/temp/logo_burgried_200_bw.png
Das waere auch eine Moeglichkeit. Aber irgendwas passt noch nicht finde ich..

@ Oliver & Co.: Ich hab mir morgen frei genommen und werde die Mauer mit meinem Bruder wetterfest verpacken, damit fuer unseren Verein noch etwas zum restaurieren/forschen uebrig bleibt bei diesem ganzen Schneeregen wie eben..

lg Bernhard
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Oliver de Minnebach
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1894
Registriert seit: 15-8-2007
Wohnort: Imbach bei Krems
Mitglied ist Offline

Motto: Wen interessiert Bauforschung?!?

[*] Verfasst am: 15-10-2009 um 15:23


Also jetzt gefällt mir dein 2. Entwurf sehr gut!!!!!!


Na gut, dann hoff euch gelingt das Einpacken recht gut und dass euch das Wetter acuh recht hold sein möchte;)

LG Oliver
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Mart
Member
***




Beiträge: 179
Registriert seit: 19-2-2009
Wohnort: Viertel unter dem Wienerwald
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 15-10-2009 um 15:35


Das Logo gefällt mir sehr gut, wesentlich besser als mein plumper Versuch von vorgestern. Erinnert mich irgendwie an das Logo von Kitzbühel, die Silhouette hab ich aber spontan als Mauerrest interpretiert.

Ich wollte vorschlagen noch irgendwie einen Ortsbezug (Gemeindefarben o.ä.) in das Logo einzubrignen, aber dann habe ich gesehen dass das Gemeindewappen von Sieghartskirchen bereits eine Ruine in höchster Konservierungsnot zeigt.




Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Otto von Floridus
Senior Member
****


Avatar


Beiträge: 798
Registriert seit: 18-9-2008
Wohnort: weinviertel
Mitglied ist Offline

Motto: Aufgeben gibt es nicht!

[*] Verfasst am: 15-10-2009 um 19:01


Suuuper Einsatz Bernhard,du hast meine Hochachtung dieses Projekt durchzuziehen:cool::cool:
Das 3.Logo mit dem schwarzen Rand gefällt mir persönlich am besten:)
Weiter so mit vollen Elan,den von Nix kommt Nix.
lg otto




Vivat,crescat,floreat !
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
burgenkunde_markus
Member
***




Beiträge: 112
Registriert seit: 3-12-2004
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 16-10-2009 um 03:10


Liebe Burgenfreunde

Herzlichen Glückwunsch zu Eurem Vorhaben.
Werde dieses wenn gewünscht auf http://www.burgenkunde.at unterstützen.
Kenne auch einen Burgenforscher, der in Ried am Riederberg Lehmöfen entdeckte, im Burggelände. Darin fanden sich etliche Ziegel/-reste.
Bin gespannt wie es mit dem Verein weitergeht,

alles Gute und viel Spaß,
Markus
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Der Arnobär!
Member
***


Avatar


Beiträge: 374
Registriert seit: 29-2-2008
Wohnort: Elsbach / Nö
Mitglied ist Offline

Motto: Was ist eine Burg?

[*] Verfasst am: 16-10-2009 um 11:25


Hallo Burgenkunde Markus, danke! Das mit den Lehmöfen klingt interessant! Hast du da noch mehr Informationen?
Danke dass du das Vorhaben unterstützen willst!

Oliver, ich habe neue Informationen, im Kulturpavillion in Sieghartskirchen war letzte Woche bei einer Napolen Veranstaltung eine Große Infotafel über hist. Denkmäler der Gemeinde wo auch die Burg Ried vertreten war! Was ich so hörte, waren dort auch "Heimatforscher" anwesend.
Wenn wir über die Gemeinde eine Infoveranstaltung im Kulturpavillion (immer rege besucht) machen könnten, dann hätten wir sicher mehr Erfolg als im Alleingang in irgend einem Wirtshaus! Was denkst du?

Wir brauchen aber schleunigst eine Vereins Basis, wenn wir nur als "Dahergelaufene" auftreten, dann werden sich potentiell interessierte nicht so leicht überzeugen lassen, als wenn schon eine Vereinsinfrastruktur vorhanden ist.

lg Bernhard
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
 Seiten:  1  2  3


  Gehe zum Anfang

Powered by XMB
Entwickelt von The XMB Group © 2007-2008

[Abfragen: 18] [ 21.3% - 78.7%]