Burgenforum Zuletzt angemeldet am: Kein Eintrag
Nicht angemeldet [Anmelden - Registrieren]
Gehe zum Ende

Druck-Version | Abonnieren | zu den Favoriten hinzufügen  
Autor Betreff: Erdstall, Menhir, Schalenstein usw
karolyi
Senior Member
****




Beiträge: 517
Registriert seit: 1-1-2007
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 23-10-2009 um 12:05
Erdstall, Menhir, Schalenstein usw



Das Buch Tore zur Unterwelt von Heinrich und Ingrid Kusch behandelt Erdställe, Lochsteine, Schalensteine und Menhire vorwiegend aus der Oststeiermark. Es zeichnet sich durch hervorragende Fotos aus. Obwohl Kusch die Fachrichtung Ur & Frühgeschichte sowie Archäologie studiert hat, gleitet er in diesem Bauch auch in Richtung Anthroposophie und Esoterik und bietet damit eine große Angriffsfläche für seine Kollegen. Ich persönlich finde das sehr gut da unsere heutigen Archäologiearbeiten zum größten Teil nur Abschriften sind. Es sind da in diesem Buch ganz neue Ansichten spez. Der ominösen Geheimgänge bei Burgen Schlösser usw. zu finden. Es sollte sich jeder der sich mit dieser Materie beschäftigt, zumindest einmal dieses Buch ansehen.

karolyi hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
Tit.jpg - 73.44kb
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
karolyi
Senior Member
****




Beiträge: 517
Registriert seit: 1-1-2007
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 23-10-2009 um 12:05
Die Rückseite vom Buch





karolyi hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
Rück.jpg - 81.92kb
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Rambo
Senior Member
****




Beiträge: 556
Registriert seit: 4-9-2006
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 23-10-2009 um 19:34


Das waren noch Zeiten, als ich mit Heinz und Ingrid die Höhlen unsicher machte :cool:
Gruß Rambo
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Otto von Floridus
Senior Member
****


Avatar


Beiträge: 798
Registriert seit: 18-9-2008
Wohnort: weinviertel
Mitglied ist Offline

Motto: Aufgeben gibt es nicht!

[*] Verfasst am: 14-11-2009 um 12:27


Vielen Dank für den Buchtip,bin echt schwer begeistert von diesen Text-Bildband!
lg otto




Vivat,crescat,floreat !
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Gregor
Member
***




Beiträge: 106
Registriert seit: 23-1-2010
Wohnort: Steiermark
Mitglied ist Offline

Motto: Aufmessen ohne Tachymeter dauert laaange.

[*] Verfasst am: 16-10-2014 um 19:30


Hallo Leute,

es gibt eine Fortsetzung des oben angeführten Buches. Das erste ist eine gute Einführung in das Thema, bin schon gespannt was das zweite bietet!

Beim ersten Durchblättern stößt man u. a. auf einen Erdstall, der von einem der Türme der Ruine Alt-Schielleiten wegführt.

Es wird im Buch auch auf ein "mittelalterliches Burggebäude" in der Steiermark verwiesen, an dessen Außenseite 6 bzw. 7 Steinkugeln nebeneinander eingemauert sind, ohne jedoch einen Namen anzugeben. Habt ihr eine Idee wo das sein könnte? Foto gibt's im Buch auch eines, allerdings nur von der Mauer mit den Kugeln, aber ohne Umgebung.

Gregor hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
index.jpg - 31.9kb
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Hagen von Tronje
Member
***


Avatar


Beiträge: 123
Registriert seit: 6-10-2011
Wohnort: Austria Superior
Mitglied ist Offline

Motto: Die Welt ist alles was der Fall ist

[*] Verfasst am: 17-10-2014 um 07:48


Ich habe mir das (erste) Buch der Kuschs unlängst schenken lassen. Ehrlich gesagt, bin ich schwer enttäuscht. Das Buch besteht offensichtlich größtenteils aus Halbwahrheiten und Erfindungen. Der renommierte Mittelalter-Archäologe Dr. Thomas Kühtreiber hat es jedenfalls in seiner kritischen Stellungnahme “voll verrissen”.
Thomas KÜHTREIBER: Rezension zum Kusch-Buch. In: Die Höhle, 61. Jg. 2010. S. 139.

In einer Ausgabe der Zeitschrift des Historischen Vereins für Steiermark ist unlängst der Beitrag “Kritische Anmerkungen zu den Forschungsergebnissen von Heinrich Kusch” erschienen. Dieser Beitrag zeigt auf, mit welchen teils fragwürdigen Methoden Heinrich Kusch zu seinen Erkenntnissen gekommen ist, und erörtert, warum diese mit den Ergebnissen der seriösen Erdstall-Forschung massiv im Widerspruch stehen. Siehe unter:


http://www.erdstallforschung.at/?p=797
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Oliver de Minnebach
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1894
Registriert seit: 15-8-2007
Wohnort: Imbach bei Krems
Mitglied ist Offline

Motto: Wen interessiert Bauforschung?!?

[*] Verfasst am: 17-10-2014 um 15:57


Und wie kommt Mensch zu so einem Verlag der sowas verlegt???
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Hagen von Tronje
Member
***


Avatar


Beiträge: 123
Registriert seit: 6-10-2011
Wohnort: Austria Superior
Mitglied ist Offline

Motto: Die Welt ist alles was der Fall ist

[*] Verfasst am: 17-10-2014 um 16:52


Zitat
Ursprünglich verfasst von Oliver de Minnebach
Und wie kommt Mensch zu so einem Verlag der sowas verlegt???


Esoterik verkauft sich halt recht gut :P
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Gregor
Member
***




Beiträge: 106
Registriert seit: 23-1-2010
Wohnort: Steiermark
Mitglied ist Offline

Motto: Aufmessen ohne Tachymeter dauert laaange.

[*] Verfasst am: 17-10-2014 um 17:14


Der esoterische Anteil hält sich im ersten Band aber stark in Grenzen!
Natürlich fehlt mir als Laie die Sicht des Experten, aber da Band 1 meine erste Berührung mit dem Thema Erstall war, gefällt er mir nach wie vor recht gut.
Danke für den Link, ich werde mal lesen wie sich das Echo der Fachwelt anhört!
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Hagen von Tronje
Member
***


Avatar


Beiträge: 123
Registriert seit: 6-10-2011
Wohnort: Austria Superior
Mitglied ist Offline

Motto: Die Welt ist alles was der Fall ist

[*] Verfasst am: 21-10-2014 um 05:26


Für eine seriöse Beschäftigung mit dem Thema “Erdställe” kann ich hingegen folgenden Klassiker empfehlen:

P. Lampert Karner – Künstliche Höhlen aus alter Zeit – Wien 1903

Dieses Buch wurde vom Landesverein für Höhlenkunde in der Steiermark eingescannt und ist als PDF auf CD erhältlich.

http://www.lvhstmk.at

Hagen von Tronje hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
Karner - Kopie (2).jpg - 82.8kb
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Oliver de Minnebach
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1894
Registriert seit: 15-8-2007
Wohnort: Imbach bei Krems
Mitglied ist Offline

Motto: Wen interessiert Bauforschung?!?

[*] Verfasst am: 21-10-2014 um 21:17


Jaja, "unser" Pater Lambert. Der hat sich ganz wissenschaftlich diesem Thema gewidmet. Und der war ein katholischer Priester zu Beginn des 20. Jahrhunderts!!!!!
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
karolyi
Senior Member
****




Beiträge: 517
Registriert seit: 1-1-2007
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 8-1-2015 um 13:55
Kusch



Zitat
Ursprünglich verfasst von Oliver de Minnebach
Jaja, "unser" Pater Lambert. Der hat sich ganz wissenschaftlich diesem Thema gewidmet. Und der war ein katholischer Priester zu Beginn des 20. Jahrhunderts!!!!!


Und dennoch arbeitet das Ehepaar Kusch 2014/2015 in der Unterwelt in Klosterneuburg. Bei all der neg. Mitteilungen muss das schon irgenwie komisch wirken. Oder?

LG

Karolyi
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Oliver de Minnebach
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1894
Registriert seit: 15-8-2007
Wohnort: Imbach bei Krems
Mitglied ist Offline

Motto: Wen interessiert Bauforschung?!?

[*] Verfasst am: 8-1-2015 um 16:47


jeder muss an etwas glauben!
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Hagen von Tronje
Member
***


Avatar


Beiträge: 123
Registriert seit: 6-10-2011
Wohnort: Austria Superior
Mitglied ist Offline

Motto: Die Welt ist alles was der Fall ist

[*] Verfasst am: 15-7-2015 um 08:48
Rezension von Dr. Kühtreiber



Anbei die Rezension des Kusch-Buches durch den Mittelalter-Archäologen Dr. Thomas Kühtreiber:



http://www.landesmuseum.at/pdf_frei_remote/Hoehle_061_0133-0141.pdf
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Oliver de Minnebach
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1894
Registriert seit: 15-8-2007
Wohnort: Imbach bei Krems
Mitglied ist Offline

Motto: Wen interessiert Bauforschung?!?

[*] Verfasst am: 20-7-2015 um 11:05


:P
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Aristo
Newbie
*




Beiträge: 1
Registriert seit: 28-7-2015
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 28-7-2015 um 21:14
Erdstall und Burg



wer diese "Rezension" von Kühtreiber und die vorher genannte Rezension auf Erdstallforschung.at von Josef Weichenberger vergleicht wird sofort aufmerksam werden das beide warscheinlich in Zusammenarbeit erstellt wurden.
Dr. Kusch hält sich an Fakten von Ergebnissen zahlreicher Forschungen und der enstandenen Untersuchungen führender Universitäten.
Für Kühtreiber, der sich auf dem Gebiet der Burgen sicherlich sehr beschäftigt, mag es verständlicherweise schwer sein auch im Bereich Erdstallforschung Arbeit zu leisten.Dazu fehlt im augenscheinlich das Hintergrundwissen und die nötigen Informationen.Jeder hat eben sein "Spezialgebiet".
Genau aus diesem Grund wurde "Der Arbeitskreis für Erdstallforschung" gegründet in dem Dr. Kusch als Wissenschafter seriöse Forschungsergebnisse beiträgt und in dieser Gemeinschaft sehr geschätzt wird.
Die Unterstellungen "Halbwahrheiten... Erfindungen usw. eines Mittelalter Doktors wie Kühtreiber sind in diesem Fall längst mit Beweisen wiederlegt, spätestens seit dem Buch "Versiegelte Unterwelt" und findet in diesem Kreise auch keine weitere Beachtung.
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Oliver de Minnebach
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1894
Registriert seit: 15-8-2007
Wohnort: Imbach bei Krems
Mitglied ist Offline

Motto: Wen interessiert Bauforschung?!?

[*] Verfasst am: 29-7-2015 um 19:34
Reaktion auf Rezension



Aristo du schreibst richtig, nur in euren Esoterikerkreisen sind die Forschungen von Dr. Kusch anerkannt.

Es sind Halbwahrheiten und meiner Meinung ein gewaltiger Blödsinn was in dem Buch steht. Ich hab es gleich unterlassen, es für eine regionalkundliche Zeitschrift zu Rezensieren.
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
karolyi
Senior Member
****




Beiträge: 517
Registriert seit: 1-1-2007
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 2-8-2015 um 11:41


Ein wunderbarer Bibelvers besagt bei
(Lk 6,41-42) und (Mt 7,1-5)

Du siehst den Splitter im Auge deines Bruders. Doch den Balken in deinem Auge siehst du nicht.
Erlaub dir niemals ein Urteil über andere. Denn ein Anderer urteilt dann über dich.
Du siehst den Splitter im Auge deines Bruders. Doch den Balken in deinem Auge siehst du nicht.
Erlaub dir ruhig dein Urteil über andere. Denn ein Anderer urteilt dann über dich.

Gerade Archäologen, Bauforscher usw. sollten sich das hinter ihre Ohren schreiben.


LG

Karolyi
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer


  Gehe zum Anfang

Powered by XMB
Entwickelt von The XMB Group © 2007-2008

[Abfragen: 18] [ 82.7% - 17.3%]