Burgenforum Zuletzt angemeldet am: Kein Eintrag
Nicht angemeldet [Anmelden - Registrieren]
Gehe zum Ende

Druck-Version | Abonnieren | zu den Favoriten hinzufügen  
Autor Betreff: Azzo's Rüstzeug
Der Arnobär!
Member
***


Avatar


Beiträge: 374
Registriert seit: 29-2-2008
Wohnort: Elsbach / Nö
Mitglied ist Offline

Motto: Was ist eine Burg?

[*] Verfasst am: 8-11-2009 um 23:52
Azzo's Rüstzeug



Hallo!

Also was mir in den Jahren schon so manche schlaflose Nacht beschert hat; ist Azzo v. Gobatsburg's (oh du Stammvater unser Kuhenringer) Rüstung auf der Bärenhaut eigentlich real oder kompletter fantasy-Stuß?

Denn, verdammt, dass ist doch das genialste Outfit (natürlich, in anbetracht, wann er gelebt hat und wann die Bärenhaut entstand, er das nie getragen hat).

Ich habe vor 2 Jahren schon mal die Leut' im armour-archive.com (jaja...) damit genervt, und immerhin herausgefunden, dass dieses komische, rote "Ding" das er über die Schultern trägt, auf allerlei Abbildungen von damals "antiken" (meist Römern) vorkommt..

Jedenfalls ist diese Kombination aus dem grünen Schuppenpanzer, dem Kachel-Rock + Schulerpartien und Ringelpanzer beachtlich! Vor allem habe ich keinen Schimmer wie man diese Kacheln interpretieren soll, ausser das sie einfach irre aussehen :cool: Was man auf dem Bild auch sieht, ist dass wieder mal die Art der Ringelpanzer-Textur variiert, Azzo und sein Kumpan ganz links tragen "Linie - Linie - Pünktchen" Panzer, wärend seine anderen 2 Freunde nur "Linie - Line" tragen, ich glaube irgendwie nicht dass das immer nur (weil häufig) künstlerische Freiheit war.. aber wer weiß schon..?!

Wer weiß was? :)

http://burgenseite.com/faschen/kuenring_ritter_01.jpg

PS: Weiß jemand, warum die 3 das Nürnberger Wappen tragen? Eigentartigerweise bilde ich mir ein, in irgend einem Nö Kuenringer-Städlein steht so ein Stein am Hauptplatz mit ebendem Wappen darauf.. ?!

lg Bernhard
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
speerstark
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1243
Registriert seit: 4-8-2008
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 9-11-2009 um 07:59


Arnobär!

Wart` bis Oliver von der dieses WE stattgefundenen Tagung zurück ist, dann kannst dir etwas anhören (lesen) zu den Kuenringern.
Er ist Spezialist darin.
Im Schreiben und zu dem Thema Kuenringer

Die Beiträge hier >> KLICK hier für "Kuenringer im Burgenforum" << kennst du ja sicher eh` schon. Die Hefterl sind echt gut (für meine Belange).

salve!
speerstark




Achtung Kirchenfreak! *gg*
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Wilhelm von Baumgarten
Senior Member
****




Beiträge: 543
Registriert seit: 10-12-2004
Wohnort: Muckendorf-Wipfing
Mitglied ist Offline

Motto: Schildes ambet ist min art !

[*] Verfasst am: 9-11-2009 um 20:07


Also ganz Fantasy ist es natürlich nicht, aber bei der perspektivischen Darstellung haben´s halt leichte Probleme gehabt. Aber es gibt eine sehr ähnliche Darstellung in der Gozzoburg und (in Stein gemeisselt) in der Kathedrale von Reims ("die Kommunion des Ritters").

Der Kürass/Brigantine ist wahrscheinlich aus Leder, mglw. mit Stoff überzogen (ich hab´auch so ein Teil - nur nicht so verziert). Der Rest soll scheinbar eine Kombination von Schuppenpanzer und Ringelpanzer sein - davon gibt´s aber keine Originalstücke. Die Schuppenteile könnten auf das Kettenhemd zusätzlich aufgenestelt werden. Die Diechlinge (für Oberschenkel u. Knie) sind eigentlich genauso gearbeitet wie ein Gambeson mit aufgenähten Lederteilen aus gehärtetem Leder (sowas hab´ ich auch). Bei den Kettenhemden gab´s natürlich verschiedene Qualitäten (Rund- oder Flachringe) aber die Art der Verarbeitung war die gleiche. Die weißen Schnüre waren wahrscheinlich aus Leder und sollten das Kettenhemd bei den Gelenken fixieren. Der Schwertgurt ist typisch für die erste Hälfte der 13. Jhd (geknotet und in weiß), Gurte mit Schnallen kommen bei uns erst ab ca. 1270 in Mode. Das geheimnisvolle "rote Ding" könnte einfach eine separate Verstärkung (aus Leder ?) für den Halsbereich sein - ähnlich dem sogenannten Bischofskragen.




No nobis domine, no nobis,
sed nomine tuo da gloriam !
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
speerstark
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1243
Registriert seit: 4-8-2008
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 13-1-2012 um 22:25


Zitat
Ursprünglich verfasst von Der Arnobär!
PS: Weiß jemand, warum die 3 das Nürnberger Wappen tragen? Eigentartigerweise bilde ich mir ein, in irgend einem Nö Kuenringer-Städlein steht so ein Stein am Hauptplatz mit ebendem Wappen darauf.. ?!

Das sind Vertreter der Nürnberger Bratwurstmacherzunft (schauen eh`aus, als würden sie in einer engen Wurschthaut stecken).
Ergo frühe Werbung??

demütig
speerstark




Achtung Kirchenfreak! *gg*
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Egon
Member
***




Beiträge: 253
Registriert seit: 26-5-2005
Wohnort: STMK
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 14-1-2012 um 22:26


http://www.burgenseite.com/forum/viewthread.php?tid=1284#pid12002

Hatten wir schon mal ;)
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer


  Gehe zum Anfang

Powered by XMB
Entwickelt von The XMB Group © 2007-2008

[Abfragen: 18] [ 76.5% - 23.5%]