Burgenforum Zuletzt angemeldet am: Kein Eintrag
Nicht angemeldet [Anmelden - Registrieren]
Gehe zum Ende

Druck-Version | Abonnieren | zu den Favoriten hinzufügen  
Autor Betreff: Burgstall Alt-Hagenberg
Hagen von Tronje
Member
***


Avatar


Beiträge: 123
Registriert seit: 6-10-2011
Wohnort: Austria Superior
Mitglied ist Offline

Motto: Die Welt ist alles was der Fall ist

[*] Verfasst am: 15-12-2011 um 12:07
Burgstall Alt-Hagenberg



Auf ein weiteres Beispiel vollkommen sinnloser Zerstörung sei hiermit hingewiesen - Burgstall Alt-Hagenberg.
Der Burgstall, der sich auf einem nach drei Seiten steil abfallenden Felskopf oberhalb des Flüsschen Visnitz befand, war bis vor kurzem noch in einem vorzüglichen Zustand. Im Jahre 2004 konnte das Objekt von Prof. Alfred Höllhuber archäologisch sondiert werden, wobei bemerkenswerte Funde aus der Gotik geborgen werden konnten.
Im Winter 2008/09 wurde der Burgstall beim Bau eines Bringungsweges weitgehend einplaniert. Der Zerstörungsakt ist umso unbegreiflicher, als der Grundbesitzer vom historischen Stellenwert der Anlage vermutlich unterrichtet gewesen war und die Schaffung eines derartigen Weges auf dem exponierten Felssporn jeder wirtschaftlichen Notwendigkeit entbehrte.
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Hagen von Tronje
Member
***


Avatar


Beiträge: 123
Registriert seit: 6-10-2011
Wohnort: Austria Superior
Mitglied ist Offline

Motto: Die Welt ist alles was der Fall ist

[*] Verfasst am: 15-12-2011 um 12:08


Das Bild zeigt den frisch zugeschütteten Burggraben und das planierte Kernwerk.

Hagen von Tronje hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
Althagenberg (2).JPG - 108.08kb
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Hagen von Tronje
Member
***


Avatar


Beiträge: 123
Registriert seit: 6-10-2011
Wohnort: Austria Superior
Mitglied ist Offline

Motto: Die Welt ist alles was der Fall ist

[*] Verfasst am: 15-12-2011 um 12:10


Vom Bagger brutal herausgerissene Mauersteine der Burgstelle.

Hagen von Tronje hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
Althagenberg (3).JPG - 94kb
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Hagen von Tronje
Member
***


Avatar


Beiträge: 123
Registriert seit: 6-10-2011
Wohnort: Austria Superior
Mitglied ist Offline

Motto: Die Welt ist alles was der Fall ist

[*] Verfasst am: 15-12-2011 um 12:13


Einen geringfügigen Mauerrest der Burg hat man "gnädigerweise" stehen gelassen.

Hagen von Tronje hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
Althagenberg (7).JPG - 106.12kb
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Hagen von Tronje
Member
***


Avatar


Beiträge: 123
Registriert seit: 6-10-2011
Wohnort: Austria Superior
Mitglied ist Offline

Motto: Die Welt ist alles was der Fall ist

[*] Verfasst am: 15-12-2011 um 12:34


Weitere Bilder von der zerstörten Burganlage gibt es von Burgenkunde_Markus: http://www.burgenkunde.at/oberoesterreich/ooe_Alt-Hagenberg/ooe_Alt-Hagenberg...
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Oliver de Minnebach
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1894
Registriert seit: 15-8-2007
Wohnort: Imbach bei Krems
Mitglied ist Offline

Motto: Wen interessiert Bauforschung?!?

[*] Verfasst am: 15-12-2011 um 14:25


Ach, Burgställe eignen sich doch imme gut für Umkehrplätze im Wald!

...soll ich jetzt auch mal anfangen zu posten?
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Alex
Senior Member
****




Beiträge: 766
Registriert seit: 7-1-2009
Wohnort: Wien / Linz
Mitglied ist Offline

Motto: Mehr, wenn ihr mich wiederseht, ihr müsst unbedingt gucken wie´s weiter geht!

[*] Verfasst am: 15-12-2011 um 15:10


Na sicher, pack aus! :)
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
wulf
Member
***




Beiträge: 413
Registriert seit: 20-1-2005
Wohnort: Wien
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 15-12-2011 um 15:33


Alex, posten will er nicht auspacken! :D
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
stefan der gogatzer
Junior Member
**




Beiträge: 42
Registriert seit: 28-1-2011
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 16-12-2011 um 11:05


Das ist geradezu ein Klassiker der Zerstörung von Spornanlagen, das Hineinschieben des Aushubmaterials bis zum Spornende, um dann von dort die Stämme hinaufzuwinden.

Das Land-und Forstwirtschaftliche Gewinnmaximierungsdenken , der durchwegs tatsächlich vorhandene Druck jedes Fleckerl Land zu bewirtschaften und das falsch verstandene Selbstverständniss mit seinem Eigentum alles machen zu können, nur keine Verantwortung dafür zu tragen, sind wohl die Wurzeln, solchen Handelns.
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer


  Gehe zum Anfang

Powered by XMB
Entwickelt von The XMB Group © 2007-2008

[Abfragen: 18] [ 72.6% - 27.4%]