Burgenforum Zuletzt angemeldet am: Kein Eintrag
Nicht angemeldet [Anmelden - Registrieren]
Gehe zum Ende

Umfrage: Römerstrassen in Österreich
-- 0 (0%)

Druck-Version | Abonnieren | zu den Favoriten hinzufügen  
Autor Betreff: Römerstrassen in Österreich
gono38
Member
***




Beiträge: 418
Registriert seit: 27-10-2008
Wohnort: Maria Lankowitz
Mitglied ist Offline

Motto: Ein wahrhaft großer Mann wird weder einen Wurm zertreten noch vor dem Kaiser kriechen

[*] Verfasst am: 15-9-2013 um 21:15
Römerstrassen in Österreich



Weil es manchmal zur Ortung bzw. Lokalisierung von verschwundenen oder bisher nicht entdeckten Burgen wichtig sein kann, eröffne ich nun diesen thread.
Alles rund um Römerstrassen in Österreich sollte vorallem Aufschluss darüber geben, wo genau diese verlaufen sind....Quellen, Kartenmaterial usw.
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
gono38
Member
***




Beiträge: 418
Registriert seit: 27-10-2008
Wohnort: Maria Lankowitz
Mitglied ist Offline

Motto: Ein wahrhaft großer Mann wird weder einen Wurm zertreten noch vor dem Kaiser kriechen

[*] Verfasst am: 15-9-2013 um 21:23


Römerstraßen: Für die Römer war ein gutausgebautes Straßensystem für den Gütertransport, die rasche Verlegung von Truppen und die Verbindung nach und zwischen den Provinzen von Wichtigkeit. Die Straßen wurden mit öffentlichen Mitteln auf öffentlichem Grund gebaut, für die Erhaltung mussten die Provinzialen sorgen. Im Abstand von einer Meile (zirka 1500 m) an den Hauptverkehrsstraßen aufgestellte Steinsäulen (Meilensteine) trugen den Namen des Kaisers, der die Straße hatte errichten lassen, und gaben die Entfernung zur nächsten Stadt an. Reisehandbücher (Itinerarien, Itinerarium Antonini) und Landkarten (Peutingersche Tafel) überliefern Namen der Ortschaften oder Straßenstationen (zum Beispiel Tamsweg) und die dazwischenliegende Entfernung. Viele Römerstraßen folgten dem Verlauf urgeschichtlicher Wege. Die wichtigsten Römerstraßen in Österreich sind: die von Carnuntum über Wien, St. Pölten, Pöchlarn, Lorch (Lauriacum) nach Passau angelegte Straße entlang der Donaugrenze; sie hatte vor allem strategische Bedeutung. Bei Lorch zweigte eine Straße über Wels und Salzburg nach Süddeutschland ab. Die Alpen überquerten Straßen über Reschenscheideck und Fernpass sowie über den Brenner. Römerstraßen verliefen von Salzburg über den Radstädter Tauern und die Laußnitzhöhe nach Teurnia sowie von Wels über Pyhrnpass und Neumarkter Sattel nach Virunum. Zwei römische Fahrstraßen, die wahrscheinlich während der Kriege gegen die (Markomannen) gebaut wurden, überquerten die Hohen Tauern am Korntauern und am Mallnitzer Tauern; obwohl technische Meisterleistungen, standen sie nur kurz in Verwendung. Durch Niederösterreich und Burgenland führte die auf eine urgeschichtliche Handelsroute zurückgehende Bernsteinstraße.

Leider gibt es kaum gutes Kartenmaterial über den Verlauf der Römerstrassen und Wege, welche vermutlich z.T. noch bis ins Mittelalter genutzt wurden......vielleicht können wir hier in diesem thread das gemeinsam herausarbeiten.........gemeint sind nicht nur die Haupthandelswege sondern auch Seitenstrassen........am Ende sollte eine Österreich Karte entstehen, in der sämtliche römische Strassen exakt eingezeichnet sind.
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
gono38
Member
***




Beiträge: 418
Registriert seit: 27-10-2008
Wohnort: Maria Lankowitz
Mitglied ist Offline

Motto: Ein wahrhaft großer Mann wird weder einen Wurm zertreten noch vor dem Kaiser kriechen

[*] Verfasst am: 17-9-2013 um 21:06


ich beginne mal mit etwas Kartenwerk von Noricum

gono38 hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
ger01_nor.jpg - 171.2kb
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
gono38
Member
***




Beiträge: 418
Registriert seit: 27-10-2008
Wohnort: Maria Lankowitz
Mitglied ist Offline

Motto: Ein wahrhaft großer Mann wird weder einen Wurm zertreten noch vor dem Kaiser kriechen

[*] Verfasst am: 17-9-2013 um 21:33
Pannonia





gono38 hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
ger01_pann.jpg - 380.34kb
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
karolyi
Senior Member
****




Beiträge: 517
Registriert seit: 1-1-2007
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 18-9-2013 um 07:10


An dieser Stelle muss auch die Tabula Peutingeriana erwähnt werden, welche die erste Vermessungskarte der Römer war. Allerdings ist das Original durch eine Kopie im 12.Jh. ersetzt worden und so sind da auch Fehlinterpretationen möglich. So ist das auch bei Noreia geschehen, da diese Stadt zwei Mal in dieser Karte aufscheint.

Als Buch kann ich empfehlen: BDA Sonderheft 14 die Vorläufer der S35 Brucker Schnellstraße aber auch ein gutes Buch ist das von Freudsmiedel (siehe Link).

http://www.jakobus-weg.de/aRoradw/roemstr/aviaeromanaeJFrm.htm
http://www.tabula-peutingeriana.de/tp/tpx.html
http://www.hs-augsburg.de/~harsch/Chronologia/Lspost03/Tabula/tab_pe00.html
http://www.archaeopro.de/archaeopro/Strukturen2/R%C3%B6merstra%C3%9Fe-1.htm
http://www.lehmanns.de/shop/geisteswissenschaften/27247920-9783853332269-bode...


l.G.

Karolyi
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
gono38
Member
***




Beiträge: 418
Registriert seit: 27-10-2008
Wohnort: Maria Lankowitz
Mitglied ist Offline

Motto: Ein wahrhaft großer Mann wird weder einen Wurm zertreten noch vor dem Kaiser kriechen

[*] Verfasst am: 18-9-2013 um 16:55


Zitat
Ursprünglich verfasst von karolyi
An dieser Stelle muss auch die Tabula Peutingeriana erwähnt werden, welche die erste Vermessungskarte der Römer war. Allerdings ist das Original durch eine Kopie im 12.Jh. ersetzt worden und so sind da auch Fehlinterpretationen möglich. So ist das auch bei Noreia geschehen, da diese Stadt zwei Mal in dieser Karte aufscheint.

Als Buch kann ich empfehlen: BDA Sonderheft 14 die Vorläufer der S35 Brucker Schnellstraße aber auch ein gutes Buch ist das von Freudsmiedel (siehe Link).

http://www.jakobus-weg.de/aRoradw/roemstr/aviaeromanaeJFrm.htm
http://www.tabula-peutingeriana.de/tp/tpx.html
http://www.hs-augsburg.de/~harsch/Chronologia/Lspost03/Tabula/tab_pe00.html
http://www.archaeopro.de/archaeopro/Strukturen2/R%C3%B6merstra%C3%9Fe-1.htm
http://www.lehmanns.de/shop/geisteswissenschaften/27247920-9783853332269-bode...


l.G.

Karolyi


Danke Karolyi für die links.......die Frage ist, brauchen wir die originale Tabula Peutingeriana??? Oder können wir anhand GIS und unseres breiten Spektrums hier nicht eine viel exaktere Karte erstelllen als sie die Römer hatten?? Wir haben sehr viele erfahrene und kreative Leute hier im Forum, welche z. T. sogar bei den Ausgrabungen dabei waren....sammeln wir mal alles was wir haben...........wenn jeder sein Quäntchen dazu beiträgt wäre das bestimmt machbar.

LG Gono
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
karolyi
Senior Member
****




Beiträge: 517
Registriert seit: 1-1-2007
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 18-9-2013 um 17:51


Zitat
Ursprünglich verfasst von gono38
Danke Karolyi für die links.......die Frage ist, brauchen wir die originale Tabula Peutingeriana??? Oder können wir anhand GIS und unseres breiten Spektrums hier nicht eine viel exaktere Karte erstelllen als sie die Römer hatten?? Wir haben sehr viele erfahrene und kreative Leute hier im Forum, welche z. T. sogar bei den Ausgrabungen dabei waren....sammeln wir mal alles was wir haben...........wenn jeder sein Quäntchen dazu beiträgt wäre das bestimmt machbar.

LG Gono


Hallo Gono;)
Okay du möchtest eine Straßenkarte erstellen kennst aber das Bewegungsmuster aus der Römerzeit nicht.

LG

Karolyi
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
gono38
Member
***




Beiträge: 418
Registriert seit: 27-10-2008
Wohnort: Maria Lankowitz
Mitglied ist Offline

Motto: Ein wahrhaft großer Mann wird weder einen Wurm zertreten noch vor dem Kaiser kriechen

[*] Verfasst am: 18-9-2013 um 18:03


Zitat
Ursprünglich verfasst von karolyi
Zitat
Ursprünglich verfasst von gono38
Danke Karolyi für die links.......die Frage ist, brauchen wir die originale Tabula Peutingeriana??? Oder können wir anhand GIS und unseres breiten Spektrums hier nicht eine viel exaktere Karte erstelllen als sie die Römer hatten?? Wir haben sehr viele erfahrene und kreative Leute hier im Forum, welche z. T. sogar bei den Ausgrabungen dabei waren....sammeln wir mal alles was wir haben...........wenn jeder sein Quäntchen dazu beiträgt wäre das bestimmt machbar.

LG Gono


Hallo Gono;)
Okay du möchtest eine Straßenkarte erstellen kennst aber das Bewegungsmuster aus der Römerzeit nicht.

LG

Karolyi


Genau! :)
Es wär ja schon mal ein guter Anfang wenn wir das was wir sicher wissen zu Karte bringen.....die Römerstrassen sind ja nix ungewöhnliches und heissen z.T. noch heute "alte Römerstrasse.....wir brauchen einen Anfang. Details lassen sich dann natürlich besser ausarbeiten wenn wir mal eine Basis haben.

LG Gono
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
gono38
Member
***




Beiträge: 418
Registriert seit: 27-10-2008
Wohnort: Maria Lankowitz
Mitglied ist Offline

Motto: Ein wahrhaft großer Mann wird weder einen Wurm zertreten noch vor dem Kaiser kriechen

[*] Verfasst am: 18-9-2013 um 18:16


z.b. das hier:

Es kann doch unmöglich sein, dass die Römerstrasse hier so endete.....solche Dinge meine ich.
Hier gehört der Verlauf mit einer Linie vervollständigt.

http://gis2.stmk.gv.at/atlas4beta/init.aspx?ks=das&karte=gel&project=...



LG Gono
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
gono38
Member
***




Beiträge: 418
Registriert seit: 27-10-2008
Wohnort: Maria Lankowitz
Mitglied ist Offline

Motto: Ein wahrhaft großer Mann wird weder einen Wurm zertreten noch vor dem Kaiser kriechen

[*] Verfasst am: 18-9-2013 um 18:21


und nun hab ich mit Rotstift eingezeichnet wie der weitere logische Verlauf wäre.....nur als Beispiel.

http://gis2.stmk.gv.at/atlas4beta/init.aspx?ks=das&karte=gel&project=...
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
karolyi
Senior Member
****




Beiträge: 517
Registriert seit: 1-1-2007
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 19-9-2013 um 17:36


Hallo Gono,

tut mir leid, aber so ist ein Erstellen eines Straßenkataster röm. Straßen nicht möglich. Kauf dir einige Bücher (siehe zB. Link) und studiere diese genau. Den man muss sehr wohl genau zwischen Römerstraßen und römerzeitliche Straßen unterscheiden und das ist sehr schwer, da wir einen ähnlichen Straßenaufbau der römerzeitlichen Straßen auch im späten MA bis NZ ebenfalls finden.

Lg

Karolyi
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
gono38
Member
***




Beiträge: 418
Registriert seit: 27-10-2008
Wohnort: Maria Lankowitz
Mitglied ist Offline

Motto: Ein wahrhaft großer Mann wird weder einen Wurm zertreten noch vor dem Kaiser kriechen

[*] Verfasst am: 19-9-2013 um 20:44


Zitat
Ursprünglich verfasst von karolyi
Hallo Gono,

tut mir leid, aber so ist ein Erstellen eines Straßenkataster röm. Straßen nicht möglich. Kauf dir einige Bücher (siehe zB. Link) und studiere diese genau. Den man muss sehr wohl genau zwischen Römerstraßen und römerzeitliche Straßen unterscheiden und das ist sehr schwer, da wir einen ähnlichen Straßenaufbau der römerzeitlichen Straßen auch im späten MA bis NZ ebenfalls finden.

Lg

Karolyi


Hallo Karolyi!

Ich arbeite in einem Konstruktionsbüro.....da herscht eine Devise: "geht net gibt's net" ;)
alles geht wenn man will.

LG Gono
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
gono38
Member
***




Beiträge: 418
Registriert seit: 27-10-2008
Wohnort: Maria Lankowitz
Mitglied ist Offline

Motto: Ein wahrhaft großer Mann wird weder einen Wurm zertreten noch vor dem Kaiser kriechen

[*] Verfasst am: 19-9-2013 um 20:44


Zitat
Ursprünglich verfasst von karolyi
Hallo Gono,

tut mir leid, aber so ist ein Erstellen eines Straßenkataster röm. Straßen nicht möglich. Kauf dir einige Bücher (siehe zB. Link) und studiere diese genau. Den man muss sehr wohl genau zwischen Römerstraßen und römerzeitliche Straßen unterscheiden und das ist sehr schwer, da wir einen ähnlichen Straßenaufbau der römerzeitlichen Straßen auch im späten MA bis NZ ebenfalls finden.

Lg

Karolyi


Hallo Karolyi!

Ich arbeite in einem Konstruktionsbüro.....da herscht eine Devise: "geht net gibt's net" ;)
alles geht wenn man will.

LG Gono
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
karolyi
Senior Member
****




Beiträge: 517
Registriert seit: 1-1-2007
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 20-9-2013 um 17:40


Und was konstuierst du dann wenn dir das nötige Wissen dazu fehlt

l.G.

Karolyi
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
BeRu
Unregistriert




Beiträge: N/A
Registriert seit: N/A
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 18-11-2013 um 21:26


Hallo Gono!
Hab mich extra auf Gund deines Berichtes angemeldet. Lustiger weise hab ich vor kurzen einenähnlichen Gedankengang gehabt und bin über diese Seite gestolpert.
Ich würdedich gerne dabei unterstützen. Ich wollte voriges Jahr über diese Thema mit dem Joaneuum sprechen wobei mir die Auskunft gegeben würde, "des sama grod dabei, kann no dauern". Ich findes es irgendwie lustig das man bis heute es nicht schafft eine Strassenkarte für die Steiermark zu entwerfen.
Mein Zugang ist halt der wo es Fundstellen, Gräber und Siedelungen gibt wirds wohl Strassen auch geben müssen.


  Gehe zum Anfang

Powered by XMB
Entwickelt von The XMB Group © 2007-2008

[Abfragen: 19] [ 87.5% - 12.5%]