Burgenforum Zuletzt angemeldet am: Kein Eintrag
Nicht angemeldet [Anmelden - Registrieren]
Gehe zum Ende

Druck-Version | Abonnieren | zu den Favoriten hinzufügen  
Autor Betreff: Frühneuhochdeutsche Abkürzung
Gregor
Member
***




Beiträge: 106
Registriert seit: 23-1-2010
Wohnort: Steiermark
Mitglied ist Offline

Motto: Aufmessen ohne Tachymeter dauert laaange.

[*] Verfasst am: 2-12-2013 um 12:05
Frühneuhochdeutsche Abkürzung



Hallo Leute,
werte seit einiger Zeit div. Handschriften zu meinem Forschungsobjekt der Begierde aus und bin dabei in einem Inventarverzeichnis auf Namen von zwei Adligen gestoßen an deren Ende ein Zeichen steht, das wohl als Abkürzung dient. Hat jemand von euch eine Idee, für was das Symbol stehen könnte („perge“ ist es nicht, das wird in der Handschrift klassisch mit p. abgekürzt)?
Die beiden Personennamen lauten übrigens Petter Khuglman und Veith Jöchnner.
p. s. Da ich die Handschriften im Rahmen einer Bauforschung untersuche, hab ichs in diese Kategorie gestellt.

Gregor hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
Abkürzung.jpg - 111.73kb
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Oliver de Minnebach
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1894
Registriert seit: 15-8-2007
Wohnort: Imbach bei Krems
Mitglied ist Offline

Motto: Wen interessiert Bauforschung?!?

[*] Verfasst am: 6-12-2013 um 19:23


Tut mir leid, da muss ich passen!
Für eine Bauforschung? Welches Objekt bearbeitest du denn, wenn ich fragen darf????
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Gregor
Member
***




Beiträge: 106
Registriert seit: 23-1-2010
Wohnort: Steiermark
Mitglied ist Offline

Motto: Aufmessen ohne Tachymeter dauert laaange.

[*] Verfasst am: 8-12-2013 um 21:24


Na klar darfst du: Die Ruine Unterthal in Thal bei Graz.

Nebenbei erwähnt stammen die beiden Namen aus einem Inventarverzeichnis aus 1600.
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
karolyi
Senior Member
****




Beiträge: 517
Registriert seit: 1-1-2007
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 9-12-2013 um 17:17


Hallo Gregor
mir sind solche Zeichen auch schon untergekommen. Frage im DA-Graz Dr. Almer oder Dr. Ruhri nach diesen Zeichen. Ich bin mir sicher, dass die dir weiterhelfen können.

l.G.

Karolyi
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Gregor
Member
***




Beiträge: 106
Registriert seit: 23-1-2010
Wohnort: Steiermark
Mitglied ist Offline

Motto: Aufmessen ohne Tachymeter dauert laaange.

[*] Verfasst am: 10-12-2013 um 18:20


Danke für den Tipp Karolyi - ich muss ohnehin in absehbarer Zeit in StLA, werde auch dort die Experten befragen. Werd die Lösung bekanntgeben, sobald ich sie kenne.
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Gregor
Member
***




Beiträge: 106
Registriert seit: 23-1-2010
Wohnort: Steiermark
Mitglied ist Offline

Motto: Aufmessen ohne Tachymeter dauert laaange.

[*] Verfasst am: 14-6-2014 um 12:48


Das Rätsel wurden von Herrn Dr. Hole Rößler, Forschungsverbund Marbach Weimar Wolfenbüttel, gelöst & mir dankenswerter Weise per Email mitgeteilt.
Bei dem Zeichen handelt es sich um eine Abbreviatur für "etc." um die Ausschreibung der manchmal sehr langen Adelstitel zu vermeiden, zu finden unter: Adriano Cappelli. Dizionario di abbreviature latine ed italiane. 6. Aufl. Mailand, 1990, S. 408 (rechte Spalte; 8. Zeile).

Online unter: http://inkunabeln.ub.uni-koeln.de/vdibDevelop/handapparat/nachs_w/cappelli/ca...

Gregor hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
et caetera.jpg - 2.35kb
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer


  Gehe zum Anfang

Powered by XMB
Entwickelt von The XMB Group © 2007-2008

[Abfragen: 18] [ 75.2% - 24.8%]