Burgenforum Zuletzt angemeldet am: Kein Eintrag
Nicht angemeldet [Anmelden - Registrieren]
Gehe zum Ende

Druck-Version | Abonnieren | zu den Favoriten hinzufügen  
Autor Betreff: Wülste mit Eckblattzier
Gregor
Member
***




Beiträge: 106
Registriert seit: 23-1-2010
Wohnort: Steiermark
Mitglied ist Offline

Motto: Aufmessen ohne Tachymeter dauert laaange.

[*] Verfasst am: 27-5-2014 um 18:50
Wülste mit Eckblattzier



Hallo Leute,

der Beitrag wendet sich wieder mal an unsere kunsthistorischen Datierungsexperten, die besonders gern Ferndiagnosen ausstellen ;) … aber der Fall eignet sich nicht so schlecht, sofern es einen geeigneten Ferndatierungsfall gibt.

Gehen tut es um die schöne steirische Säulenbasis im Posting unten.

Ich würde sie als Wulstbasis mit flacher Eckblattzier und Ring zum Schaft hin beschreiben. Sehr gut sieht man auch das Zapfenloch und den (Ver-) Gusskanal.

Bei „Eckzier“, denkt man schnell an die Romanik, aber auch in der Renaissance gab’s bei uns diese Art der Verzierung (Herta Haselberger: Die steirischen Schlösser der Renaissance und des frühen Barock S. 250). Anbei ein Beispiel einer nur rd. 1/4 so großen Basis einer Arkadensäule (übernächstes Posting) aus Graz (Sackstraße 12), die gem. Österr. Kunsttopographie Graz: Profanbauten-Altstadt (S. 479) aus dem 2 V. des 16 Jh. stammt. Gewisse Ähnlichkeiten (bis auf die Größe und den Blattursprung) lassen sich nicht leugnen.
Der einzige Beitrag der sich mit mittelalterlichen & sehr kurz mit neuzeitlichen Basen beschäftigt und den ich kenne (in der online Version des RDK: http://www.rdk-web.de), gibt auch keine großen Hilfestellungen.
Die meisten größeren "Erdgeschossbasen" die ich bei meinen Recherchen gefunden habe, folgen in der steirischen Renaissance dem toskanischen Stil & der hat mit der unten ersichtlichen Basis nicht viel gemeinsam. Als romanisch würde ich die Eckzier auch nicht einstufen, da diese zur besagten Zeit um einiges ausgeprägter war. Die unmittelbare Umgebung der Basis hilft nicht weiter, da sie nicht in situ steht.

Was meint ihr & kennt ihr vergleichbare Basen?

LG Gregor
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Gregor
Member
***




Beiträge: 106
Registriert seit: 23-1-2010
Wohnort: Steiermark
Mitglied ist Offline

Motto: Aufmessen ohne Tachymeter dauert laaange.

[*] Verfasst am: 27-5-2014 um 18:54
Schöne steirische Säulenbasis





Gregor hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
Unbenannt.jpg - 66.78kb
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Gregor
Member
***




Beiträge: 106
Registriert seit: 23-1-2010
Wohnort: Steiermark
Mitglied ist Offline

Motto: Aufmessen ohne Tachymeter dauert laaange.

[*] Verfasst am: 27-5-2014 um 18:56
Basis aus dem 2 V. des 16 Jhd. (Graz, Sackstrasse 12)





Gregor hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
Unbenannt_3.jpg - 56.22kb
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer


  Gehe zum Anfang

Powered by XMB
Entwickelt von The XMB Group © 2007-2008

[Abfragen: 18] [ 69.7% - 30.3%]