Burgenforum Zuletzt angemeldet am: Kein Eintrag
Nicht angemeldet [Anmelden - Registrieren]
Gehe zum Ende

Druck-Version | Abonnieren | zu den Favoriten hinzufügen  
Autor Betreff: Waxenberg OÖ
martin
Super Administrator
*********


Avatar


Beiträge: 880
Registriert seit: 19-7-2004
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 29-1-2005 um 21:27
Waxenberg OÖ



Einsturzgefahr der Superlative auf der Burg Waxenberg in Oberösterreich :
Das Bild zeigt das hintere Ende des Palas. Man beachte die Stelle auf die der rote Pfeil zeigt : Dort ist ein Balkenloch zu sehen; der einzelne Stein links davon tägt die gesamte Last des überhängenden Mauerzahns.

martin hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
waxenberg_01a.jpg - 108.36kb
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Giantmax
Junior Member
**




Beiträge: 4
Registriert seit: 18-7-2010
Wohnort: Mühl4tel
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 27-7-2010 um 04:12


Der örtliche Verein zur Erhaltung der Ruine und des Schlosses hat in den letzten Jahren umfangreiche Renovierungsarbeiten durchgeführt. In der anfänglichen Euphorie wurde von den Vereinsmitgliedern nicht nur das Mauerwerk gesichert sondern auch der Boden aufgegraben um verschüttete Räume der ehemaligen Burg freizulegen. Das BDA bremste diesen Entdeckergeist sehr bald und ließ die Gewölbe wieder zuschütten.
Nicht zu unrecht meine ich, ohne das Beisein eines Spezialisten werden Renovierungen oft zu Zerstörungen...

Die restlichen Arbeiten konzentrierten sich dann auf das Sichern bzw. teilweisen Aufmauern der Mauerreste. Viele Bäume wurden gefällt, um die Sicht auf Ruine zu verbessern und unterhalb auf einem Hang hat man eine Art Lawinensperre erichtet, wo sich herabfallendes Geröll des Mauerwerks sammelt.
Positiv werten kann man auf alle Fälle das Engagement und das wieder auflebende Bewußtsein für den Wert dieser Ruine. Es wurde zwar 'modern' renoviert-improvisiert, aber der Verfall aufgehalten.
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Wilhelm von Baumgarten
Senior Member
****




Beiträge: 543
Registriert seit: 10-12-2004
Wohnort: Muckendorf-Wipfing
Mitglied ist Offline

Motto: Schildes ambet ist min art !

[*] Verfasst am: 27-7-2010 um 09:04


Da ich jetzt weiß das das BDA hier mitliest erspare ich mir jetzt einen Kommentar. Aus eigener Erfahrung weiß ich aber, das solche "Bremsungen" oft nur mit Drohungen (inklusive Abkanzelung des Vereines) und nicht mit einer positiven Lenkung des Prozesses ablaufen !



No nobis domine, no nobis,
sed nomine tuo da gloriam !
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer


  Gehe zum Anfang

Powered by XMB
Entwickelt von The XMB Group © 2007-2008

[Abfragen: 18] [ 13.4% - 86.6%]