Burgenforum Zuletzt angemeldet am: Kein Eintrag
Nicht angemeldet [Anmelden - Registrieren]
Gehe zum Ende

Druck-Version | Abonnieren | zu den Favoriten hinzufügen  
Autor Betreff: Wilhelm von Baumgarten
Wilhelm von Baumgarten
Senior Member
****




Beiträge: 543
Registriert seit: 10-12-2004
Wohnort: Muckendorf-Wipfing
Mitglied ist Offline

Motto: Schildes ambet ist min art !

[*] Verfasst am: 24-7-2006 um 21:46
Wilhelm von Baumgarten



Mein richtiger Name ist Günter Baumgartner, bin 38, verheiratet und habe 3 Kinder. Meinen kargen Sold verdiene ich als Berufssoldat.

Ritter, Burgen, die Kreuzzüge und alldas haben mich schon von Kindesbeinen an fasziniert. Ursprünglich lag mein Hauptinteresse auf Burgen und Ruinen, aber in den letzten Jahren liegt es eher auf dem Leben und der Kriegsführung im 13. Jhd. - und da vorallem daran alles selbst auszuprobieren.

Also, wer wissen will wie es so ist in voller Rüstung in die Schlacht zu ziehen, den kann ich gerne weiterhelfen.




No nobis domine, no nobis,
sed nomine tuo da gloriam !
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Ronny-PG
Member
***




Beiträge: 168
Registriert seit: 17-7-2006
Wohnort: Coldpeoplegiving
Mitglied ist Offline

Motto: Sind doch nur a paar alte Steine...

[*] Verfasst am: 25-7-2006 um 08:49


http://www.bmwclub-powergeneration.com/forum/img/smilies/welcome.gif

würd mich schon mal interessieren wie man sich fühlt wenn man 50 kg mehr am "buckel" hat *gg*

aber das wird ja nur für "kleinere" leute funktionieren. oder habt ihr "spezialanfertigungen" für größere leute?

damals waren die ritter ja nur 1.60 oder so.....oder irre ich mich da? das wurde uns zumindestens immer in den burgführungen erzählt und die rüstungen sind ja auch nicht wirklich groß.
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Oberon
Junior Member
**




Beiträge: 82
Registriert seit: 19-7-2004
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 25-7-2006 um 18:01


naja karl der große soll 1,92 gewesen sein, es gab also auch große typen damals
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
lady kitten
Senior Member
****




Beiträge: 713
Registriert seit: 19-7-2004
Wohnort: Uillah
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 26-7-2006 um 07:18


Bestes Beispiel auf Hochosterwitz, da kann man die Rüstung von Herrn Schenk von Osterwitz besichtigen, der war auch so ca 2m, sieht dann lustig aus, neben den 1,60m Rüstungen.
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Wilhelm von Baumgarten
Senior Member
****




Beiträge: 543
Registriert seit: 10-12-2004
Wohnort: Muckendorf-Wipfing
Mitglied ist Offline

Motto: Schildes ambet ist min art !

[*] Verfasst am: 27-7-2006 um 14:52


Im Hochmittelalter (13.Jhd.) kommt man auf keine Zuladung von 50 kg, ich komme mit Gambeson, Kettenhemd, -beinlingen und -handschuhen, Schwert, Dolch, Schild und Helm (Topfhelm oder Eisenhut) auf ein wenig mehr als 30 kg. Trotzdem ist es für Untrainierte mehr als genug.

Na ja und Zwergerl sind wir (Prima Nocte) auch keine. Ich bin 1,80 m groß und bringe 105 kg (ohne Rüstung) auf die Waage. Unser Grimmbert Speismeyster (genannt Oger) ist ca. 1,90 groß und hat schlanke 140 kg (auch ohne Rüstung). Da kriegen manche schon Angst.




No nobis domine, no nobis,
sed nomine tuo da gloriam !
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Wilhelm von Baumgarten
Senior Member
****




Beiträge: 543
Registriert seit: 10-12-2004
Wohnort: Muckendorf-Wipfing
Mitglied ist Offline

Motto: Schildes ambet ist min art !

[*] Verfasst am: 27-7-2006 um 14:57


Ach ja, das mit den ganz kleinen oder riesigen Rüstungen könnte aber auch die Erklärung haben, das die "normalen" Größen einfach aufgetragen wurden (bis sie echt hinüber waren), jedoch die ganz kleinen oder sehr großen Rüstungen wegen fehlender Abnutzung einfach länger gehalten haben.



No nobis domine, no nobis,
sed nomine tuo da gloriam !
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
lady kitten
Senior Member
****




Beiträge: 713
Registriert seit: 19-7-2004
Wohnort: Uillah
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 27-7-2006 um 21:08


Zitat
Da kriegen manche schon Angst.


hehe wenn ich jetzt bös wäre würde ich auf die Condottieri tippen...:P
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Torsten
Junior Member
**




Beiträge: 85
Registriert seit: 19-7-2004
Wohnort: Kassel / Hessen/ Deutschland
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 27-7-2006 um 21:37


Zitat
Originally posted by Ronny-PG
[img]

damals waren die ritter ja nur 1.60 oder so.....oder irre ich mich da? das wurde uns zumindestens immer in den burgführungen erzählt und die rüstungen sind ja auch nicht wirklich groß.


Generell kann man sagen das die Menschen des Mittelalters
überwiegend kleiner waren als heute. Das lag zum einen an
der Ernährung sowie auch den sonstigen, doch eher schlechten
Lebensumständen. Menschen wie Karl der Große oder der
erwähnt Schenk waren da eher Ausnahmen.
Solche Personen haben da natürlich Eindruck gemacht.
Bei besonders großen Personen kann natürlich auch ein
Gendefekt bzw. ein Organdefekt (Gehirn, Schilddrüse)
vorliegen.
So, Klugscheißer-Modus wieder aus ;)
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Wilhelm von Baumgarten
Senior Member
****




Beiträge: 543
Registriert seit: 10-12-2004
Wohnort: Muckendorf-Wipfing
Mitglied ist Offline

Motto: Schildes ambet ist min art !

[*] Verfasst am: 27-7-2006 um 22:41


@Lady Kitten:
Wir sind zwar auf der Ortenburg zwei mal auf der Seite der Görzer angetreten, sind aber nie direkt mit den Condottieri zusammengetroffen.
Dafür aber mit den weißen Elefanten (die haben immer gut ihre Formation gehalten - bis wir kamen), den Foetibus-Rittern, den Lechfeldrecken, Ritterschlag und vielen Italienern. Aber Eindruck haben wir auf jeden Fall hinterlassen.




No nobis domine, no nobis,
sed nomine tuo da gloriam !
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Grimbert
Unregistriert




Beiträge: N/A
Registriert seit: N/A
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 16-8-2006 um 20:57


Spricht man hier etwa hinter meinem Rücken über mich?!

Es mag wohl sein das mein Statur eher der eines 1,90 großen Zwerges entspricht doch welcher kühne Wecken würde sich denn davon schon beeindrucken lassen? Viel Feind, viel Ehr oder so........... ;)


  Gehe zum Anfang

Powered by XMB
Entwickelt von The XMB Group © 2007-2008

[Abfragen: 18] [ 81.6% - 18.4%]