Burgenforum Zuletzt angemeldet am: Kein Eintrag
Nicht angemeldet [Anmelden - Registrieren]
Gehe zum Ende

Druck-Version | Abonnieren | zu den Favoriten hinzufügen  
 Seiten:  1  2
Autor Betreff: Stiftskirche Göss
martin
Super Administrator
*********


Avatar


Beiträge: 880
Registriert seit: 19-7-2004
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 27-9-2007 um 19:07
Stiftskirche Göss



Ich war letzten Sonntag brav beim Tag des Denkmals in Stift Göss ( bei Leoben / Steiermark )

Dort gibt es wirklich Sehenswertes aus der frühen Romanik, der Frühgotik und der Spätgotik zu sehen.

Ältester Bauteil ist die Krypta, ursprünglich eine Umgangkrypta mit 4 Säulen aus den frühen 11. Jahrhundert.
Das ist für Österreich schon ziemlich aussergewöhnlich.
Die Krypta wurde später erweitert, d.h. die Umfassungsmauern abgerissen und das Gewölbesystem so erweitert, daß sie heute den gesamten Raum unter dem gotischen Chor einnimmt.
Die gedrehte Säule auf dem Foto gehört zur ersten Bauphase, ist aber eine spätantike Spolie.

rhttp://www.burgenseite.com/gewoelbe/goess_krypta_gew_18.jpg
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
martin
Super Administrator
*********


Avatar


Beiträge: 880
Registriert seit: 19-7-2004
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 27-9-2007 um 19:14


Das frühgotische Schmuckstück ist die Michaelskapelle, die seit dem 18. Jh als Bischofskapelle bezeichnet wird.
Errichtet so um 1280, mit einer Freskenausstattung im zeittypischen zackbrüchigen Stil ( scharf gekantete Gewandfalten )

rhttp://www.burgenseite.com/kapitell/goess_michael_kon_24.jpg

martin hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
goess_michael_01.jpg - 24.8kb
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
martin
Super Administrator
*********


Avatar


Beiträge: 880
Registriert seit: 19-7-2004
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 27-9-2007 um 19:17


Ebenfalls ein Klasse für sich ist das komplett erhaltene Dachwerk aus ca. 1510.
Hier wurde ein halber Wald verbaut, in einer handwerklichen Qualität die staunen macht.

martin hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
goess_dach_24.jpg - 22.45kb
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
martin
Super Administrator
*********


Avatar


Beiträge: 880
Registriert seit: 19-7-2004
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 27-9-2007 um 19:20


Hier kann man gut erkennen, daß zuerst das Dach gemacht wurde, und die Kirche erst dann gewölbt wurde. Die weiße Spitztonne ist eine Gewölbekappe, die sichtlich um die ältere Strebe herumgebaut wurde.
Wenn man an das obersteirische Sauwetter denkt ,macht diese Vorgangsweise durchaus Sinn, weil z.B. ein halbfertiges Gewölbe einen Winter mit Schnee wohl nicht überleben würde.

martin hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
goess_dach_11.jpg - 20.36kb
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
martin
Super Administrator
*********


Avatar


Beiträge: 880
Registriert seit: 19-7-2004
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 27-9-2007 um 19:21


Hier ein in der Kirche ausgestelltes Modell des Dachwerks

martin hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
goess_dach_38.jpg - 20.57kb
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
martin
Super Administrator
*********


Avatar


Beiträge: 880
Registriert seit: 19-7-2004
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 27-9-2007 um 19:24


Schlingrippengewölbe im Kirchenschiff. Typisch für die Spätgotik der Versuch die in der Frühgotik gebräuchliche strenge Gliederung in Joche und Schiffe aufzubrechen.
Das ist hier offensichtlich sehr gut gelungen.
An den Rändern erkennt man die Stichkappen, die auf dem Foto vom Dachstuhl zu sehen waren.

martin hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
goess_gew_1.jpg - 32.04kb
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
martin
Super Administrator
*********


Avatar


Beiträge: 880
Registriert seit: 19-7-2004
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 27-9-2007 um 19:25


Das Südportal der Kirche.
Das Foto wurde nicht letzten Sonntag aufgenommen.
Wer kann mir sagen woran man das erkennen kann ?

martin hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
goess_portal.jpg - 42.93kb
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
martin
Super Administrator
*********


Avatar


Beiträge: 880
Registriert seit: 19-7-2004
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 27-9-2007 um 19:27


und noch eine Totale ( ebenfalls nicht letzten Sonntag aufgenommen ).
Die Beiden Türme sind etwa bis zur Hälfte romanisch, die heutige Form stammt aus dem 19. Jh

martin hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
goess_total.jpg - 15.89kb
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Paolo
Member
***




Beiträge: 411
Registriert seit: 19-7-2004
Wohnort: Hauptstadt des Herzogtums Salzburg
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 27-9-2007 um 20:24
Göss



ich war zum tag des offenen denkmals auch in göss :)
war gleich in der ersten führung um 11:30 und habe auch an der dachstuhlführung teilgenommen

Paolo hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
dsc05059.jpg - 36.95kb
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Paolo
Member
***




Beiträge: 411
Registriert seit: 19-7-2004
Wohnort: Hauptstadt des Herzogtums Salzburg
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 27-9-2007 um 20:27
Göss



vermauertes romanisches glockenfenster im nordturm, im zuge es gotischen umbaus (errichtung des dachstuhls) wurde das fenster vermauert und die türme erhöht.

Paolo hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
dsc05107.jpg - 33.66kb
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Paolo
Member
***




Beiträge: 411
Registriert seit: 19-7-2004
Wohnort: Hauptstadt des Herzogtums Salzburg
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 27-9-2007 um 20:29
Göss



michaelskapelle

Paolo hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
dsc05098.jpg - 58.59kb
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Paolo
Member
***




Beiträge: 411
Registriert seit: 19-7-2004
Wohnort: Hauptstadt des Herzogtums Salzburg
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 27-9-2007 um 20:29
Göss



Michaelskapelle

Paolo hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
dsc05092.jpg - 52.47kb
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Paolo
Member
***




Beiträge: 411
Registriert seit: 19-7-2004
Wohnort: Hauptstadt des Herzogtums Salzburg
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 27-9-2007 um 20:31
Göss



letzter eintrag der äbtissin in die stiftschronik zur säkularisation durch kaiser joseph II.

Paolo hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
dsc05089.jpg - 37.12kb
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Paolo
Member
***




Beiträge: 411
Registriert seit: 19-7-2004
Wohnort: Hauptstadt des Herzogtums Salzburg
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 27-9-2007 um 20:32
Göss





Paolo hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
dsc05071.jpg - 31.82kb
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Paolo
Member
***




Beiträge: 411
Registriert seit: 19-7-2004
Wohnort: Hauptstadt des Herzogtums Salzburg
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 27-9-2007 um 20:33
Göss





Paolo hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
dsc05076.jpg - 48kb
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Paolo
Member
***




Beiträge: 411
Registriert seit: 19-7-2004
Wohnort: Hauptstadt des Herzogtums Salzburg
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 27-9-2007 um 20:34
Göss





Paolo hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
dsc05102.jpg - 53.17kb
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Paolo
Member
***




Beiträge: 411
Registriert seit: 19-7-2004
Wohnort: Hauptstadt des Herzogtums Salzburg
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 27-9-2007 um 20:35
Göss





Paolo hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
dsc05101.jpg - 50.57kb
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Paolo
Member
***




Beiträge: 411
Registriert seit: 19-7-2004
Wohnort: Hauptstadt des Herzogtums Salzburg
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 27-9-2007 um 20:36
Göss





Paolo hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
dsc05135.jpg - 31.72kb
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Paolo
Member
***




Beiträge: 411
Registriert seit: 19-7-2004
Wohnort: Hauptstadt des Herzogtums Salzburg
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 27-9-2007 um 20:37
Göss





Paolo hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
dsc05104.jpg - 49.01kb
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
chateaufort
Member
***


Avatar


Beiträge: 325
Registriert seit: 1-7-2005
Wohnort: Kaiserslautern (D)
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 27-9-2007 um 22:07


Im Stift Göss war in in den 1980er Jahren. Schlechtes Wetter, aber es war vieles für uns zugänglich - und es war letztlich ein sehr eindrucksvoller Tag, fast völlig touristenfrei und mit bemerkenswerten Kunstwerken. Muß meine alten Dias mal hervorkramen, an alles konnte ich mich nicht mehr erinnern.

Am deutschen Tag des offenen Denkmals war in Speyer (Domführung machen). Am folgenden Wochenende waren dann "journées du patrimoine" in Frankreich - da bin ich dann ins nahe Lothringen gefahren. Die Bilder würden einen eigenen Thread füllen, dort gibt es unbekannte kleine Burgen ("maison forte"), meistens zum Schloß transformiert, und etliche schöne Kirchen (aber so gut wie keine Literatur hierzu).

chateaufort




"Ein Räthsel, [...] (dessen) Geheimniss sich nur allmählich zu entschleiern beginnt, muss immer wieder vom Forscher neu zu rathen versucht werden. Die beste Vorübung aber erscheint dazu die stets erneute Untersuchung des räthselhaften Objektes selbst." (C[hristian] Mehlis, Zur Dürkheimer Ringmauer, in: Jahresbericht der Pollichia / eines naturwissenschaftlichen Vereins der Rheinpfalz zu Dürkheim a. d. H., Bd. 37-39, 1881, hier S. 71)
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Andreas
Senior Member
****


Avatar


Beiträge: 560
Registriert seit: 21-11-2005
Wohnort: Graz
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 21-2-2008 um 17:33


Ein (einfaches) Suchbild - welcher Unterschied im Vergleich zu Martins Bild hat sich in die heutige Aufnahme des Portals eingeschlichen? Ich meine nicht den Christbaum - in Martins Bild ist es schon zu erahnen.

Andreas hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
goess.jpg - 62.28kb
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Egon
Member
***




Beiträge: 253
Registriert seit: 26-5-2005
Wohnort: STMK
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 21-2-2008 um 20:49


Da muß ich auch was beisteuern (August 2007 vor Ort gemalt )

Egon hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
Goess.jpg - 10.56kb
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Egon
Member
***




Beiträge: 253
Registriert seit: 26-5-2005
Wohnort: STMK
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 21-2-2008 um 21:04


Und ein Innenfoto

Egon hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
DSCN0244.JPG - 92.38kb
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
gropli
Junior Member
**




Beiträge: 52
Registriert seit: 26-1-2007
Wohnort: hinter dem Mond
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 22-2-2008 um 08:05


Grüezi

Kann jemand den Text auf dem Bild lesen?
Ich habe da und dort Mühe! Ich lese:

Die 40 Sr und lözte Abbtisin ist
ghböst gäbrüelä .....
ist erbalt worden den 29. April 1779.
1782 sind wir aufgehoben worden
Amen.



Gruss gropli

.
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
lady kitten
Senior Member
****




Beiträge: 713
Registriert seit: 19-7-2004
Wohnort: Uillah
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 22-2-2008 um 10:01


Die 40. und letzte Äbtissin ist geweiht
Gabriela Gräfin von (kann ich nicht ganz lesen)
ist geweiht worden den 29. April 1779
1782 sind wir aufgehoben worden


soweit ich das lesen kann....
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Der Galler
Senior Member
****


Avatar


Beiträge: 569
Registriert seit: 31-7-2007
Mitglied ist Offline

Motto: Lass dich nicht gehen, geh selbst

[*] Verfasst am: 23-2-2008 um 12:05


Die letzte Abtissin hieß Maria Gabriela von Schaffmann.
Am 20. Juli 1782 verließen die letzten Klosterfrauen das Stift.

liebe Grüsse Chris
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
gropli
Junior Member
**




Beiträge: 52
Registriert seit: 26-1-2007
Wohnort: hinter dem Mond
Mitglied ist Offline


thumbup.gif Verfasst am: 23-2-2008 um 12:55


"Schaffmann" - das Wort konnte ich nicht lesen...

Gruss gropli

.
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Egon
Member
***




Beiträge: 253
Registriert seit: 26-5-2005
Wohnort: STMK
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 14-5-2008 um 07:38


War gestern in Göss - und weil einer der Grabsteine beim Eingangstor sooo toll beleuchtet war .......

Egon hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
Göss.jpg - 23.41kb
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Der Galler
Senior Member
****


Avatar


Beiträge: 569
Registriert seit: 31-7-2007
Mitglied ist Offline

Motto: Lass dich nicht gehen, geh selbst

[*] Verfasst am: 19-5-2008 um 20:13
Stift Göss



Aufnahme von 1929 vom Brunnhöfl

sah vor der Renovierung etwas trostlos aus.....

Der Galler hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
Göß.jpg - 60.29kb
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
chateaufort
Member
***


Avatar


Beiträge: 325
Registriert seit: 1-7-2005
Wohnort: Kaiserslautern (D)
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 23-8-2008 um 23:40


Und ich war 1986 da - die Dias sind noch frisch, aber das Wetter war sehr trübe und das Filmmaterial hatte noch nicht eine so hohe Qualität wie heute. Aber mit einem guten Scanner und Photoshop kann man noch manches retten.

Eine Aufnahme der Krypta, Inneres nach Westen (wenn ich das richtig erkenne)

chateaufort hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
##LEOBEN-Göss_Stiftskirche_y-04[1986]_Krypta_n_O.jpg - 71.54kb




"Ein Räthsel, [...] (dessen) Geheimniss sich nur allmählich zu entschleiern beginnt, muss immer wieder vom Forscher neu zu rathen versucht werden. Die beste Vorübung aber erscheint dazu die stets erneute Untersuchung des räthselhaften Objektes selbst." (C[hristian] Mehlis, Zur Dürkheimer Ringmauer, in: Jahresbericht der Pollichia / eines naturwissenschaftlichen Vereins der Rheinpfalz zu Dürkheim a. d. H., Bd. 37-39, 1881, hier S. 71)
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
 Seiten:  1  2


  Gehe zum Anfang

Powered by XMB
Entwickelt von The XMB Group © 2007-2008

[Abfragen: 18] [ 26.0% - 74.0%]