Burgenforum Zuletzt angemeldet am: Kein Eintrag
Nicht angemeldet [Anmelden - Registrieren]
Gehe zum Ende

Druck-Version | Abonnieren | zu den Favoriten hinzufügen  
 Seiten:  1  2
Autor Betreff: Ruine Pfannberg (Frohnleiten)
Oliver de Minnebach
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1894
Registriert seit: 15-8-2007
Wohnort: Imbach bei Krems
Mitglied ist Offline

Motto: Wen interessiert Bauforschung?!?

[*] Verfasst am: 28-7-2008 um 14:19


Wie bist du zu den Tätigkeitsberichten gekommen? Bist du da in dem Verein gewesen oder so?
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Der Galler
Senior Member
****


Avatar


Beiträge: 569
Registriert seit: 31-7-2007
Mitglied ist Offline

Motto: Lass dich nicht gehen, geh selbst

[*] Verfasst am: 28-7-2008 um 20:12
Ruine Pfannberg



Hallo Oliver!

Leider nicht, dieser Bericht ist ein Auszug aus den "Mitteilungen des Steirischen Burgenvereines".
Ich weiß leider auch nicht, ob es dort noch einen Burgenverein gibt (wage ich beim jetzigen Zustand der Ruine zu bezweifeln).

Ich wäre zu dieser Zeit gerne ein aktives Mitglied gewesen!Doch das war leider vor meiner Zeit.
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Der Galler
Senior Member
****


Avatar


Beiträge: 569
Registriert seit: 31-7-2007
Mitglied ist Offline

Motto: Lass dich nicht gehen, geh selbst

[*] Verfasst am: 31-7-2008 um 19:39
Ruine Pfannberg



auch wenn ich manchen von Euch damit vieleicht auf den Nerv gehe - ein paar historische Ansichten.

Alte Ansicht von 1870

Der Galler hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
IMG_0004.jpg - 68.42kb
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Der Galler
Senior Member
****


Avatar


Beiträge: 569
Registriert seit: 31-7-2007
Mitglied ist Offline

Motto: Lass dich nicht gehen, geh selbst

[*] Verfasst am: 31-7-2008 um 19:39
Ruine Pfannberg



Ansicht 1922

Der Galler hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
IMG_0001.jpg - 107.46kb
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Der Galler
Senior Member
****


Avatar


Beiträge: 569
Registriert seit: 31-7-2007
Mitglied ist Offline

Motto: Lass dich nicht gehen, geh selbst

[*] Verfasst am: 31-7-2008 um 19:40
Ruine Pfannberg



leider keine Datierung

Der Galler hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
IMG.jpg - 81.79kb
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Oliver de Minnebach
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1894
Registriert seit: 15-8-2007
Wohnort: Imbach bei Krems
Mitglied ist Offline

Motto: Wen interessiert Bauforschung?!?

[*] Verfasst am: 31-7-2008 um 19:49


Wieso solltest du uns damit auf den Nerv gehen! Her mit den Beiträgen!;)
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Der Galler
Senior Member
****


Avatar


Beiträge: 569
Registriert seit: 31-7-2007
Mitglied ist Offline

Motto: Lass dich nicht gehen, geh selbst

[*] Verfasst am: 11-2-2009 um 20:05
Ruine Pfannberg



alte Ansichtskarten erhalten.......

zwei Aufnahmen bevor der Bergfried eingestürzt ist.

das abgebildete Haus gibt es auch nicht mehr.

Der Galler hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
pf 1.jpg - 24.13kb
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Der Galler
Senior Member
****


Avatar


Beiträge: 569
Registriert seit: 31-7-2007
Mitglied ist Offline

Motto: Lass dich nicht gehen, geh selbst

[*] Verfasst am: 11-2-2009 um 20:06
Ruine Pfannberg





Der Galler hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
pf2.jpg - 28.14kb
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Der Galler
Senior Member
****


Avatar


Beiträge: 569
Registriert seit: 31-7-2007
Mitglied ist Offline

Motto: Lass dich nicht gehen, geh selbst

[*] Verfasst am: 11-2-2009 um 20:07
Ruine Pfannberg



Aufnahme von 1872

Der Galler hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
pf 3.jpg - 28.64kb
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Torsten
Junior Member
**




Beiträge: 85
Registriert seit: 19-7-2004
Wohnort: Kassel / Hessen/ Deutschland
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 12-2-2009 um 16:13


Hatte Pfannberg einen fünfeckigen Bergfried? Sieht auf
dem vorletzten Photo so aus wg. dem Schattenwurf.
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
speerstark
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1243
Registriert seit: 4-8-2008
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 12-2-2009 um 16:30


Ich erhöhe die Frage zur Anzahl der Ecken auf: 6 Ecken?

(Wegen Schatten/Lichtspiele auf anderen Fotos)
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Torsten
Junior Member
**




Beiträge: 85
Registriert seit: 19-7-2004
Wohnort: Kassel / Hessen/ Deutschland
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 13-2-2009 um 15:51


Könntest Recht haben.
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Torsten
Junior Member
**




Beiträge: 85
Registriert seit: 19-7-2004
Wohnort: Kassel / Hessen/ Deutschland
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 13-2-2009 um 16:03


Zitat
Ursprünglich verfasst von Torsten
Könntest Recht haben.


Hab das gefunden in "Kleine Zeitung":

http://communityneu.klz.apa.net/static/sites/schefzik/media/pfanngerg-Modell.story.jpg

Dort steht siebeneckig!?
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
speerstark
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1243
Registriert seit: 4-8-2008
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 13-2-2009 um 16:26


6-eckig, 7-eckig ... egal ... es waren mehr als 5 !! :P
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Der Galler
Senior Member
****


Avatar


Beiträge: 569
Registriert seit: 31-7-2007
Mitglied ist Offline

Motto: Lass dich nicht gehen, geh selbst

[*] Verfasst am: 13-2-2009 um 19:52


Hallo Speerstark! Hallo Torsten!

Der Bergfried der Burg Pfannberg war ein 7-eckiger und 5 Stockwerke hoher, mächtiger Turm, der in den 60iger Jahren unerwartet eingestürzt ist.

Gruß Chris
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Ronny-PG
Member
***




Beiträge: 168
Registriert seit: 17-7-2006
Wohnort: Coldpeoplegiving
Mitglied ist Offline

Motto: Sind doch nur a paar alte Steine...

[*] Verfasst am: 25-4-2011 um 12:43


Aktuelle Fotos der Pfannberg...

Sehr gefährliche Ruine....fast alle Steine an der Oberkante liegen auf der Kippe...

Ein kleinerer Stein oder Mauerputz traf mich sogar im Kreuz...

Also wirklich schon gefährlich..

http://www.carboard.at/ronald-binfo/album/thumbnails.php?album=39


So wie es scheint waren dort auch grabungen....

http://www.carboard.at/ronald-binfo/album/albums/userpics/10001/IMG_3963.jpg

In der Kapelle.

Danke Rambo für den Tipp....die war wirklich sehenswert...




Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Graf_Spektro
Unregistriert




Beiträge: N/A
Registriert seit: N/A
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 5-10-2012 um 15:08
Pfannberg



Zitat

Sehr gefährliche Ruine....

Das ist nicht übertrieben. In einem bestimmten Bereich kann einen leicht der Teufel holen.
ES kann ungut spannend werden..

Graf_Spektro hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
Gespensterfenster_f.jpg - 199.6kb
Graf_Spektro
Unregistriert




Beiträge: N/A
Registriert seit: N/A
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 5-10-2012 um 15:10
PFANNBERG





Graf_Spektro hat dieses Bild als Anhang hinzugefügt:
Pfannberg_T_f.jpg - 248.55kb
Graf_Spektro
Unregistriert




Beiträge: N/A
Registriert seit: N/A
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 5-10-2012 um 15:12
Pfannberg



Extreme Vorsicht ist hier geboten

Und es ist nicht der Bogen, es ist der unscheinbare Durchgang. Der einzige, durch den man wieder in Sicherheit kommt.
Und genau über den fliegen Mörtel und faustgrosse Steine. Gerade jetzt bei den Tempraturschwankungen im Herbst scheint das gefährlich zu sein.
Speerhart
Junior Member
**




Beiträge: 3
Registriert seit: 3-8-2015
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 3-8-2015 um 03:09


Der einzige siebeneckige , spätromanische Bergfried der Steiermark stürzte nicht "zufällig" ein, sondern weil der damals rührige Burgenverein viele kulturinteressierte Besucher auf den bewaldeten Burgberg lockte und damit das Wild der eigenjagdbegeisterten Großgrundbesitzerfamilie als eine der größten privaten Waldbesitzer Österreichs (!!)"vergrämte"...Dem seinerzeitigen Burgverein ist es zu danken, daß es heutzutage noch bedeutende Reste (wunderschöne, profane, gotische , gekehlte und gestäbte Torlaibungen etc.) der Burg des letzten Minnesängers der Steiermark,"Hugo von Montfort" zu besichtigen gibt. Es ist diesem Meisterwerk handwerklicher Steinbaukunst zu wünschen, daß sie doch noch einen würdigen Besitzer bekommt,der ihren unschätzbaren Wert für die heimische Kulturgeschichte erkennt und zusammen mit der Marktgemeinde Frohnleiten die Anlage von mauerzerstörerischen Bewuchs säubert , die Mauerkronen und Mauerausbrüche konsolidiert und die Arbeit des seinerzeitigen Burgenvereins weiterführt. "Die Welt ist groß genug für alle, aber zu klein für die Gier einzelner"!(Mahatma Gandhi)
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
 Seiten:  1  2


  Gehe zum Anfang

Powered by XMB
Entwickelt von The XMB Group © 2007-2008

[Abfragen: 18] [ 68.4% - 31.6%]