Burgenforum Zuletzt angemeldet am: Kein Eintrag
Nicht angemeldet [Anmelden - Registrieren]
Gehe zum Ende

Druck-Version | Abonnieren | zu den Favoriten hinzufügen  
Autor Betreff: Burgen und Schlösser in der und in die Open Street Map
Krtek
Junior Member
**




Beiträge: 3
Registriert seit: 6-10-2004
Mitglied ist Offline

Motto: No Mood

[*] Verfasst am: 27-7-2008 um 22:01
Burgen und Schlösser in der und in die Open Street Map



Liebe Burgenforscher_innen und Freunde von Burgen und alten Mauern,

ich bin Archäologe und beschäftige mich insbesondere mit dem Mittelalter und der Neuzeit. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf Burgwallanlagen, Burgen, Festungen und Stadtbefestigungen in Mitteldeutschland und Ostmitteleuropa. Gleichzeitig bin ich bekennender Anhänger freier Software und Fan, aber mittlerweile nur noch gelegentlicher Mitarbeiter von Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Krtek76

Als solcher bin ich vor geraumer Weile auf das freie Software-Projekt OpenStreetMap aufmerksam geworden: http://www.openstreetmap.org/

Seit kurzem auch mit deutschsprachiger Website, allerdings noch ohne Suchfunktion: http://www.openstreetmap.de/
Weitere Infos: http://de.wikipedia.org/wiki/Openstreetmap

In einem Artikel im Spiegel (Nr. 22 vom 26.05.2008, S. 144-146) fand sich im Mai ein dreiseitiger Artikel unter der Überschrift "Wikipedia der Navigation", der auch online erhältlich ist: http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,555174,00.html
Mehrere Print- und Funkmedien zogen gleich darauf nach und berichteten ebenfalls ausführlicher: http://wiki.openstreetmap.org/index.php/WikiProject_Germany/DeutschePresse

In den Berichten werden dem Projekt für die nächste Zeit ähnlich wie bei der Wikipedia ein sprunghaftes Wachstum und eine schnell steigende Bedeutung vorausgesagt. Dieser Voraussage kann ich ohne Bedenken zustimmen. Ein Blick auf die derzeitige Karte zeigt allerdings, dass die meisten Großstädte und Ballungsräume in Deutschland schon recht gut und bisweilen sogar wesentlich genauer als in Google Maps oder diversen Routenplanern erfasst sind, in den anderen Teilen, vor allem im Osten der Republik, jedoch noch viel zu tun ist.

Warum bitte ich Sie/euch, einmal einen Blick auf die OpenStreetMap zu wagen? Bei dem Projekt können nicht nur aktuelle Strassen und Wege, sondern jede Art von Geodaten erfasst und mit Zusatzinformationen versehen werden. Dabei denke ich natürlich auch an Geodaten mit archäologischer bzw. historischer Relevanz und in erster Linie an Burgen, Schlösser, Festungen und Stadtbefestigungen.

Da ich weiß, dass viele Burgenforscher und Burgenbegeisterte in ihrer Freizeit schon jetzt mit dem GPS-Gerät durch die Städte, Dörfer und Wälder streifen und Burgen und andere Wehranlagen, einige vermutlich auch Altwege und -strasse, Altbergbaurelikte und ähnliches vermessen, wollte ich sie/euch auf das Projekt aufmerksam machen und fragen, ob da vielleicht schon jemand mitwirkt.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass sich eine Mitarbeit an der Karte für beide Seiten lohnt. So könnten z.B. Burgen und Schlösser, Festungen und Stadtmauern auf der Karte eingetragen werden und so auch interessierte Wanderer oder Radfahrerinnen an die Geschichte des Mittelalters und der Neuzeit heranführen. Für den Limes überlegen wir gerade, wie wir eine solche Kartierung in OSM umsetzen können.

Im Gegenzug könnte in Zukunft z.B. bei den derzeit noch leeren Seiten mit den Grundrissplänen von Stadtmauern - später auch bei den Burgen - auf die direkt ansteuerbaren Seiten der OpenStreetMap in der größten oder einer passenden Auflösung verwiesen werden, z.B. bei

Nördlingen:
http://www.openstreetmap.com/?lat=48.85117&lon=10.48864&zoom=16&l...

Bruck an der Leitha:
http://www.openstreetmap.com/?lat=48.02407&lon=16.77683&zoom=16&l...

Büdingen:
http://www.openstreetmap.com/?lat=50.2914&lon=9.11948&zoom=16&lay...

und viele anderen mehr.

Momentan haben wir begonnen darüber zu diskutieren, ob und wie wir die Erfassung der Stadtmauern einheitlicher gestalten können:

http://wiki.openstreetmap.org/index.php/WikiProject_Germany/Kulturdenkmale/St...

http://www.mail-archive.com/talk-de@openstreetmap.org/msg16615.html

Neben den Stadtmauern wären natürlich auch Burgwälle, Burgen, Schlösser und Festungen sowie Landwehren etc. in der Karte, die wohl in Zukunft noch wesentlich stärker für den Tourismus und hoffentlich auch für archäologisch/historische Forschung genutzt wird, sehr gut aufgehoben. Und wer will, kann das GPS-Gerät ja schon am Parkplatz anschalten und bei der Gelegenheit gleich noch die entsprechenden Feld- und Waldwege mit "mappen".

Für bereits in der OSM erfasste Burgen und Schlösser siehe z.B.

http://gazetteer.openstreetmap.org/namefinder/?find=burg
http://gazetteer.openstreetmap.org/namefinder/?find=Schloss
http://gazetteer.openstreetmap.org/namefinder/?find=castle

Und wer „seine“ Burg vermisst oder Fehler findet bei der Benennung, den Wegen zur Burg oder weiteren Karteninformationen, kann dies schnell und problemlos melden:
http://openstreetbugs.appspot.com/

Siehe auch:
OpenStreetBugs - Einfach und schnell Fehler melden
Auch Nicht-Kartographen können Fehler bei Kreuzungen oder Schildern melden
Das OpenStreetMap-Projekt ist um ein sinnvolles Werkzeug reicher geworden. Auf der OpenStreetBugs-Webseite kann und soll jeder Fehler des frei verfügbaren Kartenmaterials melden. Tiefergehende Kenntnisse von OpenStreetMap sind dank der einfachen Bedienung von OpenStreetBugs nicht nötig.
http://www.golem.de/0807/61162.html

Ich würde mich freuen, wenn Sie/ihr bei Gelegenheit einmal bei OpenStreetMap vorbeischauen würden/würdet. Ein erster Ansatz zur Kartierung von Kulturdenkmalen und Kulturlandschaften allgemein: http://wiki.openstreetmap.org/index.php/WikiProject_Germany/Kulturdenkmale

Und noch mehr freuen würde es mich, wenn sich hier unter den hier versammelten Burgenbegeisterten einige neue "Mapper" finden ließen und demnächst auch noch viele weitere Burgen, Schlösser, Festungen und Stadtbefestigungen in der Karte erscheinen.

Viele Grüße
Roman Grabolle
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer
Oliver de Minnebach
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1894
Registriert seit: 15-8-2007
Wohnort: Imbach bei Krems
Mitglied ist Offline

Motto: Wen interessiert Bauforschung?!?

[*] Verfasst am: 28-7-2008 um 14:21


Feine Sache!

Aber ist das nicht eine Arbeit die generell der Tätigkeit der Denkmalschutzbehörden und ihrer Tätigkeit mit GIS-Systemen widerspricht?

....sonst hätt ja das BDA seine GISDaten auch schon öffentlich gemacht und das hat es nicht aus ganz bestimmten Gründen!

Aber das musst du ja als Archäologe ja wissen! oder?

lG Oiver
Benutzerprofil anzeigen Alle Beiträge des Benutzers ansehen u2u-Nachricht an Benutzer


  Gehe zum Anfang

Powered by XMB
Entwickelt von The XMB Group © 2007-2008

[Abfragen: 18] [ 76.6% - 23.4%]